You are currently viewing 3. Liga 22/23: Zuschauer- und Auswärtsfahrerzahlen des 13. Spieltags

3. Liga 22/23: Zuschauer- und Auswärtsfahrerzahlen des 13. Spieltags

  • Beitrags-Kategorie:Zuschauerzahlen

Am 13. Spieltag der 3. Liga zog es durchschnittlich 8.225 Fans in die Stadien –  der höchste Wert seit dem 7. Spieltag. Die Stadionauslastung lag im Schnitt bei 47%. Insgesamt waren rund  3.600 Gästefans in den Stadien.

Mit 23.003 Zuschauern waren die meisten Fans im Dresdner Rudholf-Harbig-Stadion, das gegen den 1. FC Saarbrücken den zweithöchsten Saisonbesuch vermeldete. Nur zum Auftaktspiel gegen 1860 München kamen noch mehr Fans an die Elbe. Zum siebten Mal ausverkauft war das Stadion an der Grünwalder Straße – das damit seine weiße Weste behält. Einen neuen Tiefstwert vermeldete der MSV Duisburg. Gegen Viktoria Köln kamen nur noch 9.077 Zuschauer an die Wedau.

Den größten Gästeanhang hatte Rot-Weiss Essen mit dabei. Der Spitzenreiter dieser Kategorie wurde von 1.900 Fans in Mannheim unterstützt. Hinter dem Revierklub folgt der 1. FC Saarbrücken. Ansonsten bleiben alle Vereine unter der Marke von 500 Gästefans. Einen neuen Saisonbestwert stellten die Fans des SV Wehen Wiesbaden auf. 200 Fans waren zum Spitzenspiel an der Isar mit dabei.

[the_ad id=“3219″]

Zuschauer- und Auswärtsfahrertabelle

In der Zuschauertabelle tauschen Meppen und Halle erneut die Plätze. In der Tabelle der Auswärtsfahrer rutscht Saarbrücken wieder aus den Top 3, auch Aue rutscht ab. Beide Tabellen findet ihr hier:

Autor: Christian
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar