2. Liga: Zuschauerzahlen & Auswärtsfahrer des 6. Spieltag
Foto: faszination-nordkurve.de

2. Liga: Zuschauerzahlen & Auswärtsfahrer des 6. Spieltag

6.000 Arminen bleiben auch in Hannover ungeschlagen, 2.700 HSV-Fans sahen die erste Niederlage der Saison beim Hamburger Stadtderby!

Bundesliga-Atmosphäre in Hannover

Saisonrekord für Hannover 96 – erstmals kommen über 30.000 Zuschauer ins Stadion. Gegen die Bielefelder Armina steuerte man sogar auf die Marke von 40.000 Fans zu, kaum auszudenken was bei einem guten Saisonstar der 96er los gewesen wäre. Mit dem Hamburger Stadtderby, dem Stuttgarter Gastspiel in Regensburg und dem Traditionsduell am Böllenfalltor waren gleich drei Stadien ausverkauft. Aue und Fürth verpassen die Marke von 10.000 Zuschauern.

Hamburger Stadtderby mit Choreo und Pyro auf beiden Seiten

Die vielen Fans der Ostwestfalen werden von den Schwaben gefolgt. 3.500 Stuttgarter peitschten die Walter-Elf zum ersten Auswärtssieg der Saison. Im Hamburger Millerntor sorgten 2.700 HSV-Fans für eine tolle Choreo und Pyroshow im Gästeblock. Nürnberg reiht sich hinter dem VfB und dem HSV ein. Beim Nachbarschaftsduell zwischen Karlsruhe und Sandhausen unterstützen 800 SVS-Fans ihren Klub und stellten somit den Saison-Bestwert auf.

Mit durchschnittlich 17.388 Zuschauer war der vergangene Spieltag, wie in der 1. Liga, der bisher am schwächsten besuchteste. Allerdings lag die Stadionauslastung bei 79% – Spieltagsbestwert eingestellt. Aufgestellt wurde der Saisonrekord der meisten Auswärtsfahrer – durchschnittlich waren es 1.898 Schlachtenbummler!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen