You are currently viewing 2. Liga: Zuschauerzahlen und Auswärtsfahrer des 13. Spieltag
Foto: jokersradeberg.de

2. Liga: Zuschauerzahlen und Auswärtsfahrer des 13. Spieltag

Zum Hamburger Millerntor zog es am 13. Spieltag der 2. Bundesliga die meisten Zuschauer. Zum sechsten Mal im siebten Spiel war die Heimstätte der Braun-Weißen in dieser Saison ausverkauft.

Kiel & Osnabrück melden ausverkauft

Der 1. FC Nürnberg folgt nur knapp hinter den Norddeutschen. Beim Debakel gegen Tabellenführer Bielefeld kamen immerhin noch knapp 29.000 Fans ins Max-Morlock-Stadion. Nach fünf Zweitliga-Niederlagen in Folge konnten über 25.000 Dynamo-Fans am Freitagabend wieder einen Sieg feiern. Ebenfalls Grund zum Feiern gab es an der ausverkauften Bremer Brücke, denn Aufsteiger Osnabrück schlug Absteiger Stuttgart mit 1:0. Nah an einem Sieg war auch Holstein Kiel – im Nordduell gegen den HSV kassierten die Kieler, vor ebenfalls ausverkauftem Haus, spät den Ausgleich.

HSV wieder auf eins

Der Hamburger SV ist wieder Spitzenreiter – zumindest in der Auswärtsfahrertabelle. Nach Kiel haben etwa 3.700 Fans die Rothosen begleitet. Der VfB Stuttgart fällt dadurch auf den zweiten Rang zurück, auch wenn der Gästeblock in Osnabrück restlos ausverkauft war. Der VfL Bochum folgt hinter dem HSV. Beim Lokalrivalen St. Pauli waren über 2.500 Blau-Weiße mit dabei. Knapp am vierstelligen Bereich vorbei geschrammt ist Arminia Bielefeld, die von 925 Fans in Nürnberg unterstützt wurden.

In der Zuschauertabelle springt Holstein Kiel gleich drei Plätze nach oben. Bei den Auswärtsfahrern macht der VfL Bochum einen Satz nach oben.

Ø Zuschauerzahl
0
Ø Auswärtsfahrer
0

Quelle: Die falsche 9
Autor: Christian

Schreibe einen Kommentar