9 Games To Watch #35

9 Games To Watch #35

Die ersten Absteiger und Meister sind gefunden, die nächsten Entscheidungen werden an diesem Wochenende fallen. Hier sind unsere Highlights für das Fußball-Wochenende!

Nürnberg – Stuttgart: Mit einem Sieg unter der Woche haben sich beide in gute Ausgangspositionen gebracht. Zwei Siege und der Spuk ist vorbei. Fünf der sieben Duelle in der 2. Liga gewann der VfB.

Mainz – Bremen: Mainz würde mit einem Unentschieden wohl sicher die Klasse halten, Werder muss gewinnen. Etwas Hoffnung schenkt die Bilanz. Vier der letzten fünf Gastspiele in Mainz gewann Bremen.

Würzburg – Chemnitz: Oben gegen unten Teil 1: Würzburg kann heute Abend richtig Druck auf die Konkurrenz ausüben und Platz 2 erobern. Chemnitz muss die Angriffe von Zwickau und Münster parieren.

Darmstadt – Wehen: Für Wehen könnten bei diesem Hessen-Duell die Lichter bereits ausgehen. Gewinnt der SVWW nicht, der KSC aber parallel gegen Bielefeld, steht der direkte Wiederabstieg fest.

Leipzig – Dortmund: Auf dem Papier eine hochspannende Partie im Kampf um Platz 2. Doch nach den Spielen unter der Woche ist noch ein kleines Gschmäckle vorhanden. Hinspiel: 3:3

Zwickau – Ingolstadt: Unten gegen oben Teil 2: Zwickau droht nach vier Jahren 3. Liga wieder der Abstieg in die Regionalliga. Und Ingolstadt? Den Schanzern droht ein weiteres Jahr Drittklassigkeit.

Heidenheim – HSV: Manch ein HSV-Fan wird sich an vergangene Saison in Paderborn erinnert fühlen. Bei einer Niederlage droht erneut Platz 4. Die Bilanz beider Teams ist ausgeglichen. Das Hinspiel gewann Heidenheim.

Düsseldorf – Augsburg: Mit dem vermeintlich einfachsten Restprogramm hat die Fortuna alle Trümpfe selbst in der Hand. Zwei Siege und mindestens Platz 16 wäre sicher. Hinspiel: 3:0 FCA.

Duisburg – Rostock: Die Duisburger Tabellenführung ist futsch, der Vorsprung (fast) dahin. Rostock präsentiert sich in super Form und könnte den MSV sogar überholen. Gelingt Hansa die Rückkehr in die 2. Liga nach 8 Jahren?

Schreibe einen Kommentar