You are currently viewing Adventskalender 2021: 8. T├╝rchen, Mexiko ­čç▓­čçŻ

Adventskalender 2021: 8. T├╝rchen, Mexiko ­čç▓­čçŻ

  • Beitrags-Kategorie:Adventskalender

Acht Mexikaner haben den Weg in die Bundesliga gefunden und zu bislang 43 Toren und 33 Vorlagen beigetragen. Kurios: Bisher standen alle Spieler aus Mexiko beim VfB Stuttgart, bei Eintracht Frankfurt oder Bayer 04 Leverkusen unter Vertrag.

Ô×í´ŞĆ Rekordspieler: Ricardo Osorio

In Huajuapan de Le├│n wurde der mexikanische Rekordspieler der Bundesliga, Ricardo Osorio, 1980 geboren. 2006 wechselte der Gold Cup-Sieger zum VfB Stuttgart. F├╝r die Schwaben lief er 73 Mal in der Bundesliga auf. In seiner ersten Bundesligasaison wurde er mit den Schwaben Deutscher Meister. In der Meistersaison stand er in 27 Spielen auf dem Feld, schoss ein Tor und bereitete ein weiteres vor.

Ô×í´ŞĆ Rekordtorsch├╝tze: Chicharito

Von 2015 bis 2017 wirbelte der von Manchester United an den Rhein gewechselte Mittelst├╝rmer die Bundesliga auf. In 54 Eins├Ątzen schoss der aus Guadalajara, der zweitgr├Â├čten Stadt Mexikos, stammende Spieler 28 Tore und ist damit mexikanischer Rekordtorsch├╝tze im deutschen Oberhaus.

Ô×í´ŞĆ Rekordvorlagengeber: P├ível Pardo

Wie Ricardo Osorio wechselte Pável Pardo 2006 in die Bundesliga und war mit beteiligt an der Meisterschaft des VfB Stuttgart. In seiner Premierensaison schoss er ein Bundesligator und bereitete acht Tore vor. Unvergessen im Schwabenland ist sein Eckball am letzten Spieltag der Saison, den Thomas Hitzlsperger zum 1:1-Ausgleichstreffer mit einem Volleyschuss verwandeln konnte. Drei weitere Tore und sechs Vorlagen folgten bis zu einem Abgang Anfang 2009.

Autor: Moritz, Christian
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar