You are currently viewing 2. Bundesliga 22/23: Zuschauer- und Auswärtsfahrerzahlen des 17. Spieltags

2. Bundesliga 22/23: Zuschauer- und Auswärtsfahrerzahlen des 17. Spieltags

  • Beitrags-Kategorie:Zuschauerzahlen

Saisonrekord zum Hinrundenfinale! Über 25.600 Fans waren am 17. Spieltag der 2. Bundesliga durchschnittlich in den Stadien. Die Stadien waren damit zu 83% ausgelastet – ebenfalls ein Saisonbestwert. Durchschnittlich 2.222 Fans begleiteten ihr Team in die Fremde.

Die Euphoriewelle beim Hamburger SV lässt sich weiter an den Zuschauerzahlen ablesen. Auch gegen den SV Sandhausen war das Volksparkstadion fast ausverkauft – es war die drittgrößte Saisonkulisse. Einen neuen Bestwert stellte Fortuna Düsseldorf auf. Über 44.000 Zuschauer zog es gegen den 1. FC Kaiserslautern in die Arena – die höchste Zuschauerzahl der Fortuna seit Februar 2020. Ein weiterer Bestwert wurde in Karlsruhe aufgestellt. Erstmals kamen über 20.000 Fans in den neuen Wildpark. Mehr Zuschauer waren es zuletzt beim Abschied aus dem alten Wildpark – im November 2018 gegen Würzburg (24.317 Zuschauer). Einen Saisontiefstwert verzeichnete der 1. FC Nürnberg.

Bei den Auswärtsfahrern sorgt der 1. FC Kaiserlautern zum Jahresabschluss nochmal für einen Höhepunkt. Rund 9.000 Fans der Roten Teufel unterstützen den FCK beim Auswärtssieg in Düsseldorf. Damit liegt der Auswärtsfahrerschnitt der Pfälzer nach der Hinrunde bei über 5.000 Fans pro Spiel. Neben dem FCK setzten auch Magdeburg, Rostock und Hannover alle Tickets ab.

[the_ad id=“3219″]

Zuschauer- und Auswärtsfahrertabelle

In der Zuschauertabelle gibt es keine tabellarischen Veränderung. In der Tabelle der Auswärtsfahrer erobert der 1. FC Kaiserslautern die Führung zurück. Auch Hannover 96 klettert. Beide Tabellen findet ihr hier:

Autor: Christian
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar