You are currently viewing Bundesliga 22/23: Zuschauer- und Auswärtsfahrerzahlen des 15. Spieltags
Foto: nur-der-scf.de

Bundesliga 22/23: Zuschauer- und Auswärtsfahrerzahlen des 15. Spieltags

  • Beitrags-Kategorie:Zuschauerzahlen

Zum Jahresabschluss zog es nochmal über durchschnittlich 40.000 Zuschauer in die Stadien der Bundesliga. Die Auslastung lag bei 92%. Insgesamt waren über 35.000 Gästefans auf Reisen.

In der Schalker Veltins-Arena waren die meisten Zuschauer des Spieltags. Auch die Hertha knackt – zum dritten Mal in Folge – die 60.000er-Marke. Neben der Arena auf Schalke waren auch die Partien in Mönchengladbach, Bremen, Mainz und Leverkusen ausverkauft. Die Mainzer spielten zum ersten Mal in dieser Saison vor vollen heimischen Rängen. Ausverkauft war zudem der Heimbereich im Freiburger Europa-Park-Stadion. Die TSG Hoffenheim fällt erstmals seit dem 4. Spieltag wieder unter die Marke von 20.000 Zuschauern.

Bei den Auswärtsfahrern führen Eintracht Frankfurt und der 1. FC Köln den Spieltag an. Beide wurden von rund 7.000 Fans in die Fremde begleitet. Während die Geißböcke in der 570 Autokilometer entfernten Bundeshauptstadt antraten, war es für die Fans der Eintracht die kürzeste Auswärtsreise der Saison. Für beide Klubs ist es der bisherige Saisonhöchstwert. Auch RB Leipzig stellte einen neuen Bestwert auf. Zum zweiten Mal in dieser Spielzeit wurden die Roten Bullen von über 1.000 Fans begleitet.

[the_ad id=“3219″]

Zuschauer- und Auswärtsfahrertabelle

In der Zuschauertabelle tauschen Mainz und Leverkusen die Plätze. In der Tabelle der Auswärtsfahrer klettert Leipzig auf Platz 15. Beide Tabellen findet ihr hier:

Autor: Christian
Quelle: Die falsche 9

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar