Historienspieltag: 31. Spieltag 2004/05

Historienspieltag: 31. Spieltag 2004/05

Die Bayern werden Deutscher Meister, Rostocks Hoffnung lebt und ein packender Kampf um Europa! Der 31. Spieltag vor 15 Jahren!

Bayerns Meisterstück auf dem Betzenberg

Roy Makaay schießt den FC Bayern zu seiner 19. Deutschen Meisterschaft. Im ausverkauften Fritz-Walter-Stadion gelingt dem Niederländer ein Dreierpack. Der Ex-Lauterer  Michael Ballack schoss die Münchner in Führung.

Kampf um Europa

Hinter den Bayern beginnt der große Kampf um Europa. Der FC Schalke 04 verspielt gegen Leverkusen eine 3:1-Führung. Da aber der VfB Stuttgart in Mönchengladbach verliert, bleiben die Königsblauen auf dem zweiten Tabellenplatz. Werder Bremen meldet sich im Kampf um die Champions League zurück und besiegt Arminia Bielefeld mit 3:0. Auch der HSV muss einen Rückschlag einstecken, durch die Niederlage in Wolfsburg fällt der HSV auf Platz 7. Hertha BSC geht im Ostseestadion baden und verpasst somit den Sprung auf einen Champions League Platz.

Hoffen auf den Klassenerhalt

Der F.C. Hansa Rostock darf mit dem Sieg weiter auf den Klassenerhalt hoffen. Da aber auch Mönchengladbach überraschend gewonnen hat, beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer weiter fünf Punkte. Der VfL Bochum musste im direkten Duell gegen Mainz eine herbe Niederlage einstecken. Nach der Pause drehten die Mainzer auf und schossen binnen 24 Minuten fünf Treffer. Während die Rheinhessen nun kurz vor dem Klassenerhalt stehen, bleibt der VfL in höchster Abstiegsnot. Der SC Freiburg stieg bereits am letzten Spieltag auf der Bielefelder Alm ab.

Autor: Christian
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar