You are currently viewing Zuschauerzahlen 1. – 3. Liga vom 3. Märzwochenende!
Foto: ©Die falsche 9

Zuschauerzahlen 1. – 3. Liga vom 3. Märzwochenende!

1. Liga: Knapp 50.000 Zuschauer verfolgten am 26. Spieltag durchschnittlich die Spiele in den Stadien – neuer Saisonhöchstwert! Bis zu 25.000 (!) Fans haben Borussia Dortmund nach Berlin begleitet – ebenfalls neuer Saisonhöchstwert bei den Auswärtsfahrern. Zum zweiten Mal war das Berliner Olympiastadion ausverkauft. Auch im Abstiegskampf strömen beim FC Schalke 04 und dem VfB Stuttgart die Fans in Massen ins Stadion. Neben dem Olympiastadion waren die Allianz Arena sowie die BayArena ausverkauft.

2. Liga: Erstmals in diesem Jahr hatte der HSV ein Heimspiel am Wochenende! Knapp 55.000 Zuschauer strömen nach dem Derbysieg ins Volksparkstadion. Im Rudolf-Harbig-Stadion kam es zwischen der SG Dynamo Dresden und dem 1. FC Magdeburg zum Ostderby – natürlich vor ausverkauftem Haus. Der FC St. Pauli wurde auswärts am zahlreichsten unterstützt. 4.000 Fans nahmen die knapp 600km lange Reise in den Südwesten auf sich! Die Partie zwischen dem MSV Duisburg und dem 1. FC Köln wurde aufgrund der Unbespielbarkeit des Rassen abgesagt.

3. Liga: Etwas mehr als 18.000 Zuschauer sehen wie Eintracht Braunschweig, durch einen 3:0-Sieg gegen den SV Meppen, die Abstiegsplätze verlässt. Auswärts wurde der TSV 1860 München einmal mehr am zahlreichsten unterstützt. Die Fans des 1. FC Kaiserslautern machen das Spiel im knapp 450km entferntem Lotte zu einem Heimspiel – 52% der Fans im Stadion hielten es mit den Roten Teufel. Beim Montagsspiel in Rostock boykottiert die aktive Fanszene des Hallescher FC das Spiel. Ebenfalls boykottierte die Südkurve Jena das Auswärtsspiel beim VfL Osnabrück.

 1. Liga2. Liga3. Liga
Ø Zuschauer49.76119.4827.038
Ø Gästefans4.5531.685
736
Ø Auslastung95%80%
38%

Schreibe einen Kommentar