2. Liga: Zuschauerzahlen & Auswärtsfahrer des 7. Spieltag
Foto: faszination-nordkurve.de

2. Liga: Zuschauerzahlen & Auswärtsfahrer des 7. Spieltag

Über 50.000 Zuschauer sahen am Samstagmittag im Stuttgarter Stadtteil Bad Cannstatt den fünften VfB-Heimsieg in Folge. In Hamburg Bahrenfeld feierte der Großteil der 44.000 Zuschauer die Wiedergutmachung des HSV, für das verlorene Derby beim FC St. Pauli.

Nordduelle ausverkauft

Auch das Max-Morlock-Stadion war am Samstag gut gefüllt – erstmals seit dem 2. Spieltag kamen wieder mehr als 30.000 Zuschauer zum Club. Ausverkauft waren die Nordduelle zwischen Osnabrück und St. Pauli sowie Kiel gegen Hannover. Weniger Zuschauer waren es in Sandhausen und Wiesbaden. Selbst zusammen schaffen es die beiden Paarungen nicht über 10.000 Zuschauer.

Top- und Negativwert zugleich

Auswärts führend ist der Karlsruher Sportclub – ins Frankenland begleiteten 2.200 Fans die Badener. St. Pauli und Hannover folgen mit je 1.600 Schlachtenbummler dahinter. Aue und Bielefeld folgen, vor Fürth und Bochum. Durchschnittlich 22.661 Zuschauer waren es bei den neuen Paarungen, was für den zweitbesten Saisonwert reicht. Nur 1.075 Auswärtsfahrer sorgen allerdings für den bislang schwächsten Wert der Spielzeit.

0
Ø Zuschauerzahl
0
Ø Auswärtsfahrer

Quelle: Die falsche 9
Autor: Christian

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen