You are currently viewing Adventskalender 2021: 2. T├╝rchen, Peru ­čçÁ­čç¬

Adventskalender 2021: 2. T├╝rchen, Peru ­čçÁ­čç¬

  • Beitrags-Kategorie:Adventskalender

Zehn Spieler aus dem s├╝damerikanischen Peru haben den Weg in die Bundesliga gefunden und zu insgesamt 289 Toren und 156 Vorlagen beigetragen. Bei bislang zw├Âlf Bundesligaklubs stand mindestens ein Peruaner unter Vertrag.

Ô×í´ŞĆ Rekordspieler, Rekordtorsch├╝tze, Rekordvorlagengeber:

Claudio Pizarro! 1978 in der Hafenstadt Callao, einer Region der Hauptstadt Lima, geboren, ahnte man noch nicht, welch einen Legendenstatus der heute 43-J├Ąhrige Champions-League-Sieger, Deutscher Meister und Pokalsieger und Weltpokalsieger einnehmen wird.

Sein Bundesligadeb├╝t gab Pizarro im September 1999 beim 5:0-Heimsieg des SV Werder Bremen gegen den 1. FC Kaiserslautern. Der St├╝rmer erzielte und bereitete ein Tor vor. Eine Woche sp├Ąter erzielte er, beim 7:2-Sieg in Wolfsburg, direkt seinen ersten Dreierpack in der Bundesliga. F├╝r die Norddeutschen erzielte Pizarro die meisten seiner Bundesligatore. Insgesamt traf er 109 Mal f├╝r Gr├╝n-Wei├č, 87 Mal f├╝r die M├╝nchner und einmal f├╝r den 1. FC K├Âln.

Ô×í´ŞĆ ├ťber 100 Eins├Ątze: Farfan, Guerrero und Zambrano

Neben Pizarro haben drei weitere Peruaner ├╝ber 100 Bundesligaeins├Ątze: Jefferson Farfan, Paolo Guerrero und Carlos Zambrano. Die beiden Angreifer waren f├╝r Schalke, Bayern und den HSV im Einsatz. Der Verteidiger Zambrano spielte an gleich drei Stationen im Oberhaus. Zun├Ąchst bei Schalke, dann auf St. Pauli und anschlie├čend, f├╝r die l├Ąngste Zeit seiner Karriere, bei Eintracht Frankfurt.

Autor: Christian
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar