You are currently viewing Adventskalender 2021: 4. T├╝rchen, Japan ­čç»­čçÁ

Adventskalender 2021: 4. T├╝rchen, Japan ­čç»­čçÁ

  • Beitrags-Kategorie:Adventskalender

36 Spieler aus Japan haben den Weg in die Bundesliga gefunden und zu bislang 254 Toren und 250 Vorlagen beigetragen. Acht der Spieler stehen aktuell im deutschen Oberhaus unter Vertrag.

Ô×í´ŞĆ Rekordspieler: Makoto Hasebe

Noch drei Partien fehlen dem in Fujieda geborenen Makoto Hasebe, bis er die Marke von 350 Bundesligaspielen erreicht hat. 2008 erfolgte der Wechsel aus Japan zum VfL Wolfsburg, mit dem der heute 37-J├Ąhrige auf der Bielefelder Alm sein Bundesligadeb├╝t feierte. Nach 134 Spielen bei den Niedersachsen folgte eine Bundesligasaison beim 1. FC N├╝rnberg. Seit 2014 ist er f├╝r die Frankfurter Eintracht aktiv. 7 Tore und 21 Vorlagen stehen in seiner Bundesligakarriere bislang zu Buche.

Ô×í´ŞĆ Rekordtorsch├╝tze und Rekordspieler: Shinji Kagawa

Mit 41 Bundesligatoren ist der aus Kobe kommende Spieler der japanische Rekordtorsch├╝tz in der Bundesliga. Sein erstes Tor erzielte er in seinem dritten Bundesligaspiel im September 2010 gegen den VfL Wolfsburg. Zudem ist er mit 37 Torvorbereitungen auch der beste japanische Vorlagengeber im Oberhaus.

Ô×í´ŞĆ Vereine mit den meisten Japanern:

In Hannover, Frankfurt und Stuttgart standen die meisten Japaner unter Vertrag. Bislang haben 23 Bundesligisten einen Spieler aus dem Land der aufgehenden Sonne unter Vertrag gehabt. Hinter den drei genannten folgen N├╝rnberg und K├Âln mit vier Akteuren.

Autor: Christian, Moritz
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar