Alle Relegationsspiele zur Bundesliga seit der Wiedereinführung
Bild: vfb-bilder.de

Alle Relegationsspiele zur Bundesliga seit der Wiedereinführung

Werder Bremen trifft in der Relegation zur Bundesliga heute Abend auf Heidenheim! Es ist das 12. Duell seit der Wiedereinführung. In acht von elf Spielen konnte sich der Bundesligist durchsetzen, nur dreimal schaffte der Zweitligist den Aufstieg. Wie blicken auf alle Duelle seit 2009!

Nürnberg erst als Zweitligist, dann als Erstligist erfolgreich

Gleich im ersten Jahr konnte sich der 1. FC Nürnberg als Zweitligist durchsetzen. Bundesligist Cottbus unterlag nach Hin- und Rückspiel mit 0:5! Im Folgejahr ging der Club dann als Bundesligist in die Relegation und sicherte sich gegen Augsburg den Klassenerhalt. Erstmals dramatisch wurde es im Jahr 2011, beim Duell zwischen Mönchengladbach und Bochum. Im Hinspiel erzielte die Fohlenelf erst in der Nachspielzeit den 1:0 Siegtreffer. Im Rückspiel kamen die Bochumer dann nicht über ein 1:1 hinaus und blieben, bis heute, zweitklassig.

Hamburger und Wolfsburger Doppeleinsatz

In der Saison 2011/12 setzte sich mit Fortuna Düsseldorf der nächste Zweitligist durch. Nach einem chaotischen Rückspiel war die Elf von Norbert Meier mit 4:3 vorne. In den Jahren danach scheiterten Kaiserslautern, Fürth, Karlsruhe, Nürnberg, Braunschweig und Kiel gegen die Bundesligisten. Neben Hoffenheim und Frankfurt kamen Hamburg und Wolfsburg gleich zum Doppeleinsatz.

Union und HSV profitierten von der Auswärtstorregel

Im vergangenen Jahr gab es nach sechs Jahren wieder einen Sieg des Zweitligisten. Wobei der 1. FC Union Berlin keines der beiden Spiele gegen Bundesligist Stuttgart gewann. Doch die Eisernen setzten sich aufgrund der Auswärtstorregel durch. Diese kam bereits 2014 zwischen Hamburg und Fürth zum Zuge.

Autor: Christian
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar