You are currently viewing Bewerte Deinen Verein: FSV Mainz 05

Bewerte Deinen Verein: FSV Mainz 05

Wir nutzen die Corona-bedingte Zwangspause der Bundesliga und lassen euch die 18 Bundesligisten in verschiedenen Kategorien wie Logo, Hymne oder ihrer Arbeit bewerten. Heute dürft ihr den FSV Mainz 05 bewerten.

Logo

Am Logo hat sich in der Historie des FSV Mainz 05 praktisch nichts geändert. Das Grundgerüst besteht immer aus dem sehr verspielt dargestellten ‚M‘. In den beiden Flügeln des ‚M‘ ist das Gründungsdatum des Vereins verewigt. In den letzten Jahren wurde zwischen weißem Hintergrund und transparentem Hintergrund gewechselt. Bis 2018 war zudem lange der Schriftzug ‚1. FSV Mainz 05‘ unter dem Logo zu sehen.

Trikot

In dieser Saison läuft Mainz 05 in roten Heimtrikots auf. Auf der Vorderseite hat das rote Trikot ein dezentes Webmuster verliehen bekommen. Am Kragen finden sich zudem weiße und graue Details. Auf der Rückseite des Kragens ist zudem das Gründungsjahr des Vereins verewigt. Insgesamt setzt Ausrüster Lotto mit diesem Trikot vor allem auf Zurückhaltung und Tradition.

Hymne

Die eine Hymne für den FSV Mainz 05 gibt es nicht. Es kursieren einige Songs über den Karnevalsverein, ohne so richtig den Durchbruch geschafft zu haben. Seit 2008 wird der FSV Mainz 05 in „Rot und Weiß“ von der Band S.T.E.I.L. besungen. Die Hymne Musiker Thees Uhlmann bezeichnete die Hymne einst als „Mystery-Metal made in Karnevalshausen.“ Ansonsten läuft im Stadion auch You’ll Never Walk Alone von Gerry & The Pacemakers im Stadion.

Stadion

2011 eröffnete Mainz 05 feierlich seine neue Heimspielstätte. Zuvor spielte der Verein jahrelang im Bruchwegstadion, das aber nicht mehr ausreichte, um wirtschaftlich konkurrenzfähig zu bleiben. Das Stadion steht auf einem großen Feld am Eingang der Stadt Mainz in Bretzenheim in der Nähe der Universität. Das Stadion fasst derzeit 33.305 Plätze. Seit 2016 heißt das Stadion offizielle „Opel-Arena“. in dieser Saison kommen im Schnitt 27.078 Zuschauer ins Stadion. Die Auslastung liegt somit bei 81%.

Bild: diefalsche9.de

Trainer

Im Sommer übernahm Achim Beierlorzer Bundesliga-Aufstieg 1. FC Köln. Nur neun Tage nach seiner Entlassung in Köln stellte Mainz 05 den 52-jährigen im November als neuen Cheftrainer vor. Bis zum letzten Sommer trainierte Beierlorzer den SSV Jahn Regensburg und empfahl sich dank guten Leistungen für höhere Aufgaben. Seit der Übernahme von Mainz 05 holt die Mannschaft mit Beierlorzer im Schnitt 1,21 Punkte pro Spiel.

Bewertung

Schreibe einen Kommentar