Das sind die ersten Samstagabendspiele in 2024

Die DFL hat am Donnerstag die zeitgenauen Ansetzungen bis zur nächsten Länderspielpause für die Bundesliga und 2. Bundesliga bekannt gegeben. Damit stehen auch die ersten Topspiele des neuen Jahres fest.

Bundesliga: Leverkusen und Leipzig am häufigsten im Einsatz

Das erste Samstagabendspiel des neuen Jahres wird zwischen dem SV Darmstadt 98 und Borussia Dortmund ausgetragen. Beide Teams blieben im Dezember ohne einen Sieg. Danach geht es mit dem Duell zwischen Leipzig und Leverkusen weiter – die zunächst die meisten Topspiele im neuen Jahr bestreiten. Beide wurden dreimal auf den Samstagabend angesetzt. Bei beiden Mannschaften sind die Gegner in den beiden anderen Spielen Mönchengladbach und Bayern München.

Anzahl an Samstagabendspielen 2023/24

RB Leipzig7
FC Bayern München6
Borussia Dortmund5
1. FC Köln5
Borussia M'gladbach4
Bayer 04 Leverkusen4
Werder Bremen4
VfB Stuttgart4
Eintracht Frankfurt3
TSG Hoffenheim3
VfL Bochum2
1. FSV Mainz 051
SV Darmstadt 981
VfL Wolfsburg1

Im neuen Jahr feiern Darmstadt und Wolfsburg Saisonpremiere am Samstagabend. Für die Lilien ist das Heimspiel gegen den BVB das erste Samstagabendspiel der Saison, für die Wölfe das Heimspiel gegen den VfB Stuttgart.

Leipzig schon fast am Maximum

Mit sieben Ansetzungen hat RB Leipzig bislang die meisten Samstagabend-Ansetzungen in der laufenden Saison. Die Bayern stehen bei sechs Partie. Die Klubs dürfen maximal acht Spiele am Samstagabend bestreiten. An den Spieltagen 27 bis 33 wird Leipzig damit nur noch einmal im Einsatz sein, die Bayern zweimal.

Vier Klubs noch ohne Einsatz am Samstagabend

Weiter auf ein Samstagabendspiel in dieser Saison warten der SC Freiburg, 1. FC Heidenheim, FC Augsburg und 1. FC Union Berlin.

Auch in der 2. Bundesliga stehen die Samstagabendspiele bis Mitte März fest. Aufgrund der längeren Winterpause eröffnen Schalke und Hamburg das neue Jahr eine Woche später als die Bundesliga.

2. Bundesliga: Sechs Vereine mit zwei Topspielen

In der 2. Bundesliga hat bislang noch kein Verein mehr als zwei Topspielansetzungen für das neue Jahr. Schalke, Hamburg, Düsseldorf, Lautern, Karlsruhe und Magdeburg haben bis Mitte März jeweils zwei Samstagabendspiele. Hamburg tritt dabei zweimal in der Fremde an, Karlsruhe und Magdeburg haben jeweils zwei Heimspiele.

Anzahl an Samstagabendspielen 2023/24

1. FC Kaiserslautern7
FC Schalke 046
Hamburger SV6
Fortuna Düsseldorf5
Hertha BSC5
1. FC Magdeburg5
FC St. Pauli5
Hannover 963
1. FC Nürnberg3
Karlsruher SC3
VfL Osnabrück1
Holstein Kiel1
SC Paderborn1
SpVgg Fürth1

Für Paderborn und Fürth stehen im neuen Jahr die ersten Samstagabendspiele der Saison an. Beim 1. FC Kaiserslautern stehen bereits sieben der acht möglichen Samstagabendspiele fest. An den noch nicht terminierten Spieltagen sind die Spiele gegen Düsseldorf, Hamburg und Hertha BSC die Favoriten für das letzte ausstehende Samstagabendspiel der Pfälzer.

Auch im Unterhaus sind noch vier Teams ohne Topspiel

Wie in der Bundesliga warten vier Klubs weiter auf ihr erstes Topspiel der Saison. Bislang waren Elversberg, Wiesbaden, Rostock und Braunschweig noch nicht am Samstagabend im Einsatz.

 

Autor: Christian Link
Quelle: Die falsche 9

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar