Der weite Weg am Montagabend: Distanzen der Montagsspiele im Vergleich
Grafik: ©Die falsche 9

Der weite Weg am Montagabend: Distanzen der Montagsspiele im Vergleich

Vergangene Woche haben die DFL und der DFB die Spieltage, von der 1. bis zur 3. Liga, bis Anfang Dezember terminiert. An allen Spieltagen werden Montagsspiele stattfinden – in allen Ligen. Wir haben uns die Enterungen der Montagsspiele angeschaut.

1. Liga: Wolfsburg gegen Hoffenheim ist das 1. Montagsspiel der Bundesliga-Saison

Am 23. September kommt es zum ersten Montagsspiel der neuen Bundesliga-Saison. Europapokal-Teilnehmer Wolfsburg trifft dann auf die TSG Hoffenheim. Satte 481 Kilometer müssen die Anhänger der TSG für die Anreise zum Spiel auf sich nehmen.

2. Liga: Nürnberg zweimal auswärts, zweimal über 450 Kilometer!

Weite Wege müssen die Fans des 1. FC Nürnberg auf sich nehmen. Während man am 8. Spieltag im über 470 Kilometer entferntem Hannover gastiert, geht es vier Spieltage später in das knapp 460 Kilometer entfernte Bochum.

Ähnlich lange reisen die Fans des FC Erzgebirge Aue zum Karlsruher SC. Auch der SV Darmstadt muss nach Hannover an die 400 Kilometer zurücklegen, nachdem man am dritten Spieltag montags ins ähnlich weit entfernte Osnabrück reisen musste.

Stadtderby und der dritte Bielefelder Einsatz

Am kürzesten trifft es beim kommenden Stadtduell den Hamburger SV – knapp 8 Kilometer liegen zwischen den beiden Stadien. Der HSV muss allerdings vier Spieltage später nochmals am Montagabend, bei Arminia Bielefeld, gastieren. Für die Arminia ist es dann schon das dritte Spiel am ungeliebten Termin. Zwei Spieltage zuvor gastiert man beim Nachbarschaftsduell in Osnabrück, am 1. Spieltag war St. Pauli zu Gast.

12 von 18 Vereinen sind ab kommende Woche bis zum 13. Spieltag am Montagabend im Einsatz. Verschont bleibt unter anderem Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart.

3. Liga: Weite Wege für die Aufsteiger Chemnitz und Mannheim

Die weiteste Auswärtsfahrt steht dem Chemnitzer FC am nächsten Spieltag bevor. Über 400 Kilometer müssen die Himmelblauen in den Münchner Vorort reisen. Ansonsten fallen alle Spiele, bis auf die Partie der Amateure des FC Bayern gegen Waldhof Mannheim, unter 300 Kilometer Entfernung – auf dem schnellsten Autoweg.

Gleich drei Spielen fallen gar unter 100 Kilometer. Das Nachbarschaftsduell zwischen Duisburg und Uerdingen ist mit 21 Kilometern das kürzeste der kommenden Montagsspiele. Auch wenn Viktoria Köln bei den Meiderichern gastiert sind nur 72 Kilometer Anfahrt nötig. Etwas weiter fahren die Fans der SpVgg Unterhaching zum Bayern-Duell nach Ingolstadt.

Waldhof Mannheim muss schon zum dritten Mal montags ran und hat somit ligaweit die meisten Montagsspiele. Braunschweig, 1860 München, Duisburg, Zwickau, Viktoria Köln, Bayern München, Uerdingen, Unterhaching und Ingolstadt spielen bis Spieltag 17 zweimal zur unbeliebtesten Anstoßzeit. Nur Rostock und Großaspach bleiben weiter ohne Montagseinsatz.

Alle Entfernungen werden über den schnellsten Autoweg vom Stadion der Auswärts- zur Gastmannschaft berechnet. Beim KFC Uerdingen wird bei Auswärtsspielen der Weg von der heimischen Grotenburg zum Gaststadion berechnet, beim FC Bayern das Grünwalder Stadion.

Quelle: Die falsche 9
Autor: Christian

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen