You are currently viewing Italien neu dabei: Saisons mit fünf Europapokal-Halbfinalisten aus einem Land

Italien neu dabei: Saisons mit fünf Europapokal-Halbfinalisten aus einem Land

Die italienischen Mannschaften mischen den Europapokal auf! Fünf der zwölf Halbfinalisten der Europapokal-Wettbewerbe 2022/23 kommen aus dem Land, in dem die Zitronen blühen.

Die Stadtrivalen AC und Inter Mailand zogen am Dienstag und Mittwoch in das Halbfinale der Champions League ein. Am Donnerstag gelang Juventus Turin und der AS Rom der Halbfinaleinzug in der Europa League. In der Europa Conference League gelang der AC Florenz der Sprung in die Runde der besten Vier.

Von den sieben italienischen Europapokalstartern haben nur die SSC Neapel und Lazio Rom den Halbfinaleinzug verpasst – ausgerechnet die beiden am besten platzierten Mannschaften der laufenden Saison in der Serie A.

[the_ad id=“3219″]

Zum vierten Mal der Fall: Fünf Klubs aus einer Nation im Europapokal-Halbfinale

Zum vierten Mal haben es in der Europapokalgeschichte der UEFA fünf Mannschaften in das Halbfinale der europäischen Wetteberwebe geschafft – zum ersten Mal sind es fünf italienische Vereine.

Zuletzt war dies vor elf Jahren der Fall, als fünf von acht Halbfinalisten aus Spanien kamen. In den beiden anderen Spielzeiten stellte Deutschland jeweils fünf von zwölf Halbfinalisten.

[the_ad id=“3219″]

Saison 2011/12

In der Champions League vertraten der FC Barcelona und Real Madrid Spanien im Halbfinale. Beide verpassten den Einzug in das Finale. Die Königlichen unterlagen dem FC Bayern, die Katalanen dem FC Chelsea. Die Blues sicherten sich anschließend in der Allianz Arena den Henkelpott.

In der Europa League kamen – mit Atletico Madrid, dem FC Valencia und Athletic Bilbao – drei von vier Halbfinalisten aus Spanien. Im spanischen Duell setzte sich Madrid gegen Valencia durch und gewann anschließend gegen Bilbao den Europapokal.

[the_ad id=“3219″]

Saison 1979/80

Hamburg, München, Stuttgart, Frankfurt und Mönchengladbach marschierten in der Saison 1979/80 in die Halbfinals der europäischen Wettbewerbe. Im Europapokal der Landesmeister besiegte der HSV Real Madrid, verpasste aber im Finale – gegen Nottingham Forest – den Titelgewinn.

Ein reines deutsches Halbfinale gab es im UEFA-Cup – das bislang einzige Mal in der Europapokalgeschichte. Frankfurt setzte sich gegen den FC Bayern durch, Mönchengladbach gegen den VfB Stuttgart. Im Finale siegte Frankfurt, dank der Auswärtstorregel, nach Hin- und Rückspiel.

[the_ad id=“3219″]

Saison 1978/79

Bereits ein Jahr zuvor gab es ebenfalls fünf deutsche Halbfinalisten. Es war das erste Mal, dass fünf Klubs aus einem Land im Halbfinale standen. Im Europapokal der Landesmeister ärgerte Nottingham Forest erneut ein deutsches Team – dieses Mal im Halbfinale. Der 1. FC Köln unterlag, nach einem Remis im Hinspiel, auf der Insel mit 0:1 und schied im Halbfinale aus.

Im UEFA-Cup kam es zwischen Duisburg und Mönchengladbach zum deutschen Halbfinale am Niederrhein. Die Borussia hatte die Nase vorn und holte anschließend, gegen Roter Stern Belgrad, den Europapokal. Zuvor besiegte der Klub aus dem damaligen Jugoslawien Hertha BSC im Halbfinale mit Hilfe der Auswärtstorregel.

Autor: Christian
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar