You are currently viewing VfB Stuttgart kritisiert Vergabe des Supercup-Finales nach Leverkusen
Fotos: Instagram @vfbexklusiv, @vitleo_sport

VfB Stuttgart kritisiert Vergabe des Supercup-Finales nach Leverkusen

  • Beitrags-Kategorie:DFB-Pokal

Der DFL-Supercup wird in Leverkusen stattfinden. Das hat heute das DFL-Präsidium in einer Sitzung am heutigen Donnerstag entschieden. Der VfB Stuttgart kritisiert die Entscheidung.

Zum ersten Mal seit 1992 steht der VfB Stuttgart wieder im Finale des Deutschen Supercups. Da es bei der Meisterschaft 2007 keinen Austragung des Wetteberwebs gab, kam es im letzten Meisterjahr der Schwaben nicht zu einem Supercup-Finale. Der VfB-Vorstandsvorsitzende Alexander Wehrle hat die Entscheidung der DFL kritisiert.

„Die Entscheidung des DFL-Präsidiums, den Supercup nicht in einem der modernsten Stadien Deutschlands mit dem im Vergleich doppelten Fassungsvermögen von 60.000 Plätzen auszutragen und diesen Wettbewerb dadurch mehr Fußballfans zugänglich zu machen, ist aus unserer Sicht nicht nachvollziehbar. Wir sind sehr enttäuscht über die Entscheidung. Stuttgart und der VfB hätten diese Wertschätzung verdient gehabt. Dennoch kann ich Bayer Leverkusen und der DFL versichern, dass der VfB Stuttgart alles daransetzen wird, ein hochklassiges, sportlich-faires Finale zu bestreiten, das wir als Sportler selbstverständlich gewinnen wollen.“

Quelle: VfB Stuttgart

Am 17. August treffen Leverkusen und Stuttgart bereits zum dritten Mal in diesem Jahr aufeinander. Im Februar gastierten die Schwaben zum DFB-Pokal-Viertelfinale in Leverkusen, im April zum Bundesligaspiel und im kommenden August zum Supercup-Finale. Im DFB-Pokal konnte sich der spätere Pokalsieger spät durchsetzen, in der Bundesliga verhinderte die Werkself spät die erste Saisonniederlage.

Die Karte zum ersten Pokalwochenende

Zum dritten Mal wird das Finale des Supercups am Wochenende der ersten DFB-Pokalrunde ausgetragen. Die Erstrundenspiele der beteiligten Mannschaften finden damit später und unter der Woche statt. Ziemlich wahrscheinlich spielten auch Sicherheitsbedenken eine Entscheidung für die Austragung in Leverkusen. In Baden-Württemberg gastieren am Pokalwochenende schon der FC Schalke 04, der 1. FC Köln und der FC Bayern München.

Die Partien zwischen dem SC Preußen Münster und dem VfB Stuttgart sowie dem FC Carl Zeiss Jena und Bayer 04 Leverkusen finden am 26. und 27. August statt. Beide Spiele sind, wie alle anderen Pokalspiele, noch nicht terminiert.

Spielpläne erscheinen Anfang Juli

Darüber hinaus hat die DFL auch das Datum für die Veröffentlichung der Spielpläne bekanntgegeben. Weitere Informationen findet ihr hier:

Autor: Christian Link
Quelle: Die falsche 9

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar