You are currently viewing 1. Liga: Zuschauerzahlen und Auswärtsfahrer des 8. Spieltag
Foto: nur-der-scf.de

1. Liga: Zuschauerzahlen und Auswärtsfahrer des 8. Spieltag

Volle Stadien am 8. Spieltag der Bundesliga! Mit einer durchschnittlichen Auslastung von 96,1% liegt der Wert nur knapp hinter dem bisherigen Saisonbestwert von 96,3% (1. Spieltag). Zudem wurden alle Klubs, die auswärts ran mussten, von mehr als 1.000 Fans begleitet.

Schalker Gastspiel erstmals nicht vor vollen Rängen

Hinter dem BVB reihen sich Frankfurt und Köln mit 50.000 Zuschauern ein. Bremen steht vor Düsseldorf und Leipzig. Zu den Roten Bullen kommen offiziell erstmals weniger als 40.000 Zuschauer. Die Arena des FC Augsburg ist zum ersten Mal in dieser Saison ausverkauft – zuvor war das Spiel gegen Frankfurt, mit mehr als 28.000 Zuschauern, das am besten besuchteste. Auch erstmals in dieser Saison ist ein Gastspiel des FC Schalke 04 nicht ausverkauft, bei der TSG Hoffenheim blieben trotz des Sieges bei den Bayern noch einige Plätze frei – wie bisher immer in der PreZero Arena.

Paderborn mit neuem Bestwert

Einen neuen Saisonbestwert stellten die Fans des SC Paderborn auf. Beim Kellerduell in Köln begleiteten die Ostwestfalen 2.400 Fans – was der Paderborner Höchstwert in der laufenden Saison ist. Führend ist auch an diesem Spieltag der Tabellenführer der Liga und Auswärtsfahrertabelle, Borussia Mönchengladbach. Beim Topspiel in Dortmund waren 8.000 Fohlen mit dabei. Dahinter folgen Schalke und Bayern München mit je 4.500 Fans. Freiburg und Berlin begleiten 2.500 Schlachtenbummler. Leverkusen, Mainz und Wolfsburg fallen unter die 2.000 Gästefans.

Durchschnittlich waren es 42.845 Stadionbesucher und 3.163 Auswärtsfahrer. Beide Werte sind die drittbesten der aktuellen Spielzeit. Die Zuschauertabelle und Auswärtsfahrertabelle ist auf der Homepage mit den Werten des Spieltags aktualisiert einsehbar.

Ø Zuschauerzahl
0
Ø Auswärtsfahrer
0

Quelle: Die falsche 9
Autor: Christian

Schreibe einen Kommentar