You are currently viewing Das Teilnehmerfeld der Regionalliga West 2024/25

Das Teilnehmerfeld der Regionalliga West 2024/25

Am 26. Juli startet die Regionalliga West in die neue Saison! Wir geben euch einen Überblick über das Teilnehemerfeld.

Terminkalender

Insgesamt 306 Spiele stehen auch in der kommenden Saison der Regionalliga West wieder auf dem Spielplan. Eröffnet wird die neue Saison am 26. Juli. Die Hinrunde soll bis zum 2. Dezember gespielt sein. Anschließend findet, vor der Winterpause, der erste Rückrundenspieltag statt. Vom 9. Dezember bis zum 17. Januar ist Winterpause. Das Saisonfinale steigt am 17. Mai 2025.

Teilnehmer

Erstmals seit der Bundesligagründung muss der MSV Duisburg in der vierten Spielklasse antreten. Die Meidericher sind der einzige Absteiger in die Regionalliga West. Aus den Oberligen steigen der SV Eintracht Hohkeppel (Meister Mittelrheinliga), KFC Uerdingen (bester aufstiegsberechtigter Verein der Oberliga Niederrhein) sowie die Sportfreunde Lotte und Türkspor Dortmund (Meister und Vizemeister der Westfalenliga) auf. Damit spielen insgesamt fünf ehemalige Bundesligisten in der neuen Saison in der Regionalliga West.

Der SV Eintracht Hohkeppel, aus der oberbergischen Stadt Lindlar, wird seine Heimspiele voraussichtlich in Düren austragen. Das heimische Achim Lammers Waldstadion ist nicht für die Regionalliga geeignet. Auch Aufsteiger Türkspor Dortmund zieht zur kommenden Saison um. Der 2000 gegründete Klub wird seine Heimspiele im Ischelandstadion in Hagen austragen.

Regionalliga West Saison 2024/25

Die 18 Mannschaften der neuen Saison sind gefunden.

Regionalliga West 2024/25
MSV Duisburg
1. FC Bocholt
Wuppertaler SV
Fortuna Köln
FC Schalke 04 II
1. FC Köln II
Rot-Weiß Oberhausen
SV Rödinghausen
1. FC Düren
SC Wiedenbrück
Fortuna Düsseldorf II
Borussia M'gladbach II
FC Gütersloh
SC Paderborn II
Sportfreunde Lotte
Türkspor Dortmund
SV Eintracht Hohkeppel
KFC Uerdingen

Autor: Christian Link
Quelle: Die falsche 9

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar