You are currently viewing Deutschlands Meister 2023: Niederrhein

Deutschlands Meister 2023: Niederrhein

Die Amateure bilden die Basis des deutschen Fußballs und kommen doch oft zu kurz. Deshalb stellen wir euch in unserer Reihe „Deutschlands Meister“ alle Vereine vor, die in der Saison 2022/23 in ihrer Liga den Titel holen konnten. 21 Landesverbände, 21 Ausgaben – heute blicken auf den Fußballverband Niederrhein.

Oberliga

Die höchste Spielklasse im Fußballverband Niederrhein ist die Oberliga Niederrhein. In der großen, 21 Vereine starken Liga, krönte sich 2023 die SSVg Velbert zum Meister. Nach 40 Saisonspielen hatten die Velberter 94 Punkte auf dem Konto und fuhren die Meisterschaft mit 15 Punkten Vorsprung souverän ein. In der kommenden Saison spielt die SSVg damit in der Regionalliga West.

[the_ad id=“3219″]

Landesliga

Unter der fünftklassigen Oberliga ist das Verbandsgebiet in drei Landesligen unterteilt. Die drei Meister steigen direkt auf und treffen in der kommenden Saison in der Oberliga aufeinander.

Am souveränsten sicherste sich der DJK Adler Union Frintrop den Meistertitel in Gruppe 3. Acht Punkte Vorsprung hatten die Adler auf den Zweitplatzierten. Mit vier Punkten Vorsprung krönte sich der FC Büderich in Gruppe 1 zum Meister. Am spannendsten gestaltete sich das Titelrennen in Gruppe 2. Mit einem Punkt setzte sich nach 26 Saisonspielen der Mülheimer FC 97 durch.

[the_ad id=“3219″]

Bezirksliga

Bevor es auf Kreisebene geht, ist zwischen der Landesliga und der Kreisliga A eine siebenstaffelige Bezirksliga eingeschoben. Die Vereine werden nach regionalen Gesichtspunkten auf die Staffeln verteilt. Die Meister sind allesamt aufstiegsberechtigt.

Normalerweise ist die SG Essen-Schönebeck für ihre Frauen-Abteilung, die seit 2004 in der Bundesliga aktiv ist, bekannt. In der abgelaufenen Saison konnte auch die Herren für Bekanntheit sorgen, in dem sie die Bezirksliga Gruppe 7 für sich entscheiden konnten.

LigaMeister
Bezirksliga Gruppe 1VfL Jüchen-Garzweiler
Bezirksliga Gruppe 2ASV Mettmann
Bezirksliga Gruppe 3DJK Fortuna Dilkrath
Bezirksliga Gruppe 4SV Budberg
Bezirksliga Gruppe 5VfB Speldorf
Bezirksliga Gruppe 6SV Biemenhorst
Bezirksliga Gruppe 7SG Essen-Schönebeck
[the_ad id=“3219″]

Kreisliga A

Ab der Kreisliga wird in den 13 Kreisen des Fußballverbands Niederrhein gespielt. Im Kreis Duisburg/Mülheim/Dinslaken und im Kreis Essen wird direkt in zwei Staffeln gespielt, in den anderen Kreisen gibt es eine Staffel.

Zu einem Kuriosum kam es im Kreis Essen. Beide Staffeln wurden vom selben Verein gewonnen – dem SuS Haarzopf. Wie das geht? In Gruppe 1 siegte die 2. Mannschaft, in Gruppe 2 krönte sich die Erste zum Meister. Ohne Niederlage gewannen der 1. FC Mülheim (ehemaliger Zweitligist), der TSV Krefeld-Bockum und der SSV Dhünn ihre Gruppen.

KreisLigaMeister
Duisburg/Mülheim/DinslakenKL A Gruppe 11. FC Mülheim
KL A Gruppe 2MTV Union Hamborn
DüsseldorfKreisliga ASG Benrath-Hassels
EssenKL A Gruppe 1SuS Haarzopf II
KL A Gruppe 2SuS Haarzopf
Grevenbroich/NeussKreisliga ASVG Neuss-Weissenberg
Kempen/KrefeldKreisliga ATSV Krefeld-Bockum
Kleve/GeldernKreisliga AUedemer SV
MoersKreisliga ATuS Asterlagen
Mönchengladbach/ViersenKreisliga ARed Stars MG
Oberhausen/BottropKreisliga ASuS 21 Oberhausen
Rees/BocholtKreisliga AGSV Suderwick
RemscheidKreisliga ASSV Dhünn
SolingenKreisliga ATuspo Richrath
Wuppertal/NiederbergKreisliga ASSVg 09/​12 Heiligenhaus
[the_ad id=“3219″]

Kreisliga B

Auf neunthöchster Spielebene wurden 28 Meister der Kreisliga B gesucht. In den Kreisen Duisburg/Mülheim/Dinslaken, Essen sowie Kempen/Krefeld wird in drei Gruppen gespielt, im Kreis Solingen in einer Gruppe. Alle anderen Kreise setzen auf zwei Staffeln. Im Kreis Remscheid ist die Kreisliga B bereits die unterste Spielklasse.

Fünf Vereine krönten sich ohne Niederlage zum Meister ihrer jeweiligen Gruppe. Der SV Germania Grefrath, der BV Osterfeld, der VfR Mehrhoog sowie beide Meister aus dem Kreis Wuppertal/Niederberg: SV Bayer Wuppertal II und Breite Burschen Barmen II.

KreisLigaMeister
Duisburg/Mülheim/DinslakenKL B Gruppe 1SV Heißen II
KL B Gruppe 2SG Duisburg-Süd 98/​20
KL B Gruppe 3SV Hamborn 90
DüsseldorfKL B Gruppe 1SV Hösel II
KL B Gruppe 2DJK TUSA 06 II
EssenKL B Gruppe 1SV Borbeck 93/​09
KL B Gruppe 2Fatihspor Essen
KL B Gruppe 3ESC Rellinghausen 06 II
Grevenbroich/NeussKL B Gruppe 1SV Germania Grefrath
KL B Gruppe 2SSV Delrath
Kempen/KrefeldKL B Gruppe 1SC Niederkrüchten
KL B Gruppe 2TSV Bockum II
KL B Gruppe 3TUS Gellep
Kleve/GeldernKL B Gruppe 1SV Siegfried Materborn
KL B Gruppe 2TSV Wachtendonk-Wankum II
MoersKL B Gruppe 1TuS Borth
KL B Gruppe 2TuS Fichte Lintfort II
Mönchengladbach/ViersenKL B Gruppe 1FC Blau-Weiß Wickrathhahn
KL B Gruppe 2SpVgg. Odenkirchen II
Oberhausen/BottropKL B 1 SiegemundBV Osterfeld
KL B 2 BlisoSC 1920 Oberhausen II
Rees/BocholtKL B Gruppe 1VfR Mehrhoog
KL B Gruppe 2VfL Rhede II
RemscheidKL B Gruppe 1Dabringhauser TV III
KL B Gruppe 2SSV Bergisch Born III
SolingenKL BSC Leichlingen
Wuppertal/NiederbergKL B Gruppe 1SV Bayer Wuppertal II
KL B Gruppe 2Breite Burschen Barmen II
[the_ad id=“3219″]

Kreisliga C

In der untersten Spielklasse des Fußballverbands Niederrhein wird in 30 Staffeln gespielt. Im Kreis Kleve/Geldern gibt es auf dieser Ebene vier Gruppen. Ein Abstieg ist für keinen Verein möglich, den Letztplatzierten bleibt außer etwas Häme schlimmeres erspart.

Am letzten Spieltag krönte sich die DJK Sparta Bilk II im direkten Duell gegen den Tabellenführer der Aufstiegsgruppe 1 im Kreis Düsseldorf zum Meister. Besonders torfreudig präsentierten sich zwei andere Meister der Kreisliga C. Die SF Walsum 09 II erzielten 192 Tore in 26 Saisonspielen, im Schnitt sind das 7,38 Tore pro Spiel. Noch hungriger waren die Sportfreunde Siepen III. Die Mannschaft erzielte noch fünf Tore mehr, ingesamt also 197 Tore!

KreisLigaMeister
Duisburg/Mülheim/DinslakenKL C Gruppe 1Fatihspor Mülheim II
KL C Gruppe 2Rheinland Hamborn II
KL C Gruppe 3SF Walsum 09 II
DüsseldorfKL C Aufstiegsgruppe 1DJK Sparta Bilk II
KL C Aufstiegsgruppe 2TSV Eller 04 II
EssenKL C Gruppe 1FC Blau-Gelb Überruhr III
KL C Gruppe 2DJK SG Altenessen II
KL C Gruppe 3SpVgg Steele 03/​09 III
Grevenbroich/NeussKL C Gruppe 1TJ Dormagen 1989 II
KL C Gruppe 2DJK Neuss-Gnadental II
KL C Gruppe 3KSV Mesopotamia Grevenbroich
Kempen/KrefeldKL C Gruppe 1TSF Bracht II
KL C Gruppe 2TuS St. Hubert
KL C Gruppe 3VfB Uerdingen II
Kleve/GeldernKL C Gruppe 1SV Rheinwacht Erfgen
KL C Gruppe 2DJK GW Appeldorn II
KL C Gruppe 3Union Kervenheim
KL C Gruppe 4SV 1913 Walbeck III
MoersKL C Gruppe 1DJK Wardt
KL C Gruppe 2SV Haesen/​Hochheide II
Mönchengladbach/ViersenAufstiegsrunde Gruppe A1. FC Viersen III
Aufstiegsrunde Gruppe BSV Rot-Weiß 1914 Hockstein II
Oberhausen/BottropKL C 1 BlisoTB Oberhausen
KL C 2 BreilSC Eintracht Oberhausen
Rees/BocholtKL C Gruppe 1Weseler SV
KL C Gruppe 2RSV Praest II
KL C Gruppe 3SuS Isselburg
SolingenKL C Aufstiegsrunde1. Spvg. Solingen-Wald IV
Wuppertal/NiederbergKL C Gruppe 1Sportfreunde Siepen III
KL C Gruppe 2Cronenberger SC II
[the_ad id=“3219″]

Autor: Moritz
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar