You are currently viewing DFB-Pokalspiele von Saarbrücken und Viktoria Köln ausverkauft
Foto: Unterwegs in Sachen Fußball

DFB-Pokalspiele von Saarbrücken und Viktoria Köln ausverkauft

Fünf Drittligisten haben es in dieser Saison in die 2. Runde des DFB-Pokals geschafft. Es ist ein neuer Wettbewerbsrekord seit Bestehen der 2008 gegründeten 3. Liga. Mit Saarbrücken und Viktoria Köln haben die ersten beiden Drittligisten alle Tickets für ihre Zweitrundenpartie verkauft.

Am 1. November gastiert der FC Bayern München im Saarbrücker Ludwigsparkstadion. Die Verantwortlichen beim 1. FC Saarbrücken haben durch das große Los jede Menge Arbeit bekommen. Neben tausenden Kartenanfragen und vielen neuen Mitgliedsanträgen gab es auch einen Hacker-Angriff auf das Ticketsystem der Blau-Schwarzen.

Ticketwünsche für Mitglieder und Dauerkarteninhaber erfüllt

Eine Woche vor der Partie konnten nun alle Tickets verkauft werden. Die Nachfrage war so hoch, dass das Ludwigsparkstadion mehrfach hätte gefüllt werden können. Alle Dauerkarteninhaber und Mitglieder des Vereins, die das Spiel im Stadion sehen wollen, hatten die Möglichkeit eine Eintrittskarte für die Partie bekommen – zur Freude von FCS-Geschäftsführer Christian Seiffert. Knapp 16.000 Zuschauer werden damit live dabei sein. Der FC Bayern erhielt knapp 2.000 Karten. In der 3. Liga spielt die Mannschaft von Rüdiger Ziehl vor durchschnittlich knapp 11.000 Zuschauern. Damit steht man auf Rang 42 der deutschlandweiten Zuschauertabelle.

[the_ad id=“3219″]

Viktoria auch gegen Frankfurt vor vollem Haus

Parallel zum Gastspiel des Rekordmeisters im Ludwigspark gastiert der DFB-Pokalsieger von 2018, Eintracht Frankfurt, im Sportpark Höhenberg. Die Viktoria meldete heute ebenfalls ausverkauft. 8.343 Zuschauer werden dabei sein – davon 3.000 aus Frankfurt. In der 3. Liga spielen die Höhenberger vor durchschnittlich 4.400 Zuschauern und belegen damit Platz 59 in Deutschland.

[the_ad id=“3219″]

Bereits in der 1. DFB-Pokalrunde waren die Heimspiele der Viktoria und des 1. FC Saarbrücken ausverkauft. Neben Köln und Saarbrücken sind auch Bielefeld (gegen den HSV), Sandhausen (gegen Leverkusen) und Unterhaching (gegen Düsseldorf) in der 2. Runde mit von der Partie. Für alle drei Spiele können noch Karten erworben werden.

Update: Nun ist auch die Partie zwischen Bielefeld und Hamburg ausverkauft. (Zur Meldung)

Autor: Christian Link
Quelle: Die falsche 9

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar