Die DFB-Pokal-Viertelfinalisten der letzten 10 Jahre

  • Beitrags-Kategorie:DFB-Pokal

Im DFB-Pokal kämpfen am Dienstag und Mittwoch 16 Vereine um den Einzug in das Viertelfinale des DFB-Pokals. Wer stand in den letzten Jahren im Viertelfinale? Wir werfen einen Blick auf die Statistik.

FC Bayern mit den meisten Teilnahmen

In den letzten zehn Jahren stand der FC Bayern München am häufigsten im DFB-Pokalviertelfinale. Nur in den Spielzeiten 2020/21 und 2021/22 scheiterte man frühzeitig –  Kiel und Mönchengladbach waren die Münchner in der 2. Runde raus. In dieser Saison wird der Rekordpokalsieger allerdings nicht in der Runde der letzten Acht stehen. In der 2. Runde flog die Mannschaft von Thomas Tuchel in Saarbrücken raus.

Vier Teams können erneut ins Viertelfinale einziehen

Von den Vorjahresviertelfinalisten können nur noch Dortmund, Frankfurt, Stuttgart und Nürnberg in die Runde der letzten Acht einziehen. Im direkten Duell treffen Stuttgart und Dortmund aufeinander. Die Frankfurter Eintracht gastiert im Saarbrücker Ludwigspark, der 1. FC Nürnberg auf dem Betzenberg in Kaiserslautern.

Von den derzeitigen Bundesligisten standen – in den letzten zehn Spielzeiten – nur der 1. FC Köln und der SV Darmstadt 98 nicht im Viertelfinale des DFB-Pokals. Bei den Domstädtern war dies zuletzt 2009/10 der Fall – als man im Viertelfinale gegen den FC Augsburg verlor. Noch länger liegt das letzte Viertelfinale bei den Lilien zurück. Die Südhessen standen zuletzt 1987 in der Runde der letzten Acht.

Magdeburg und Homburg hoffen auf Viertelfinal-Comeback

Auf den ersten Viertelfinaleinzug seit langer Zeit hoffen der 1. FC Magdeburg und der FC 08 Homburg. Von den diesjährigen Achtelfinalisten waren nur die beiden ehemaligen Erstligisten nicht in einem Viertelfinale der letzten zehn Jahre.

Die Magdeburger standen letztmals in der Saison 2000/01 im Viertelfinale – das bislang einzige Mal in der Vereinsgeschichte. Beim Regionalligist aus Homburg datiert die letzte Viertelfinalteilnahme aus der Saison 1995/96. Damals scheiterte man im Viertelfinale am späteren Pokalsieger Kaiserslautern.

Autor: Christian Link
Quelle: Die falsche 9

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Der Chris

    Ihr solltet richtig recherchieren.
    Der FCH stand das letzte Mal 95/96 im Viertelfinale.

Schreibe einen Kommentar