Die Herbstmeister der Bundesliga
Foto: Twitter @bvb

Die Herbstmeister der Bundesliga

  • Beitrags-Kategorie:1. Bundesliga

Borussia Dortmund ist 2018 Herbstmeister der Fußball-Bundesliga geworden. Damit ziehen die Schwarz-Gelben mit der Borussia aus Mönchengladbach gleich und überholen den 1. FC Köln und Hamburger SV. 23 Mal war der FC Bayern München bisher Herbstmeister. Gefolgt vom SV Werder Bremen mit sechs Herbstmeisterschaften.

Fünf der 15 Vereine spielen mittlerweile nicht mehr in der Bundesliga. Seit 2010 war immer der FC Bayern oder der BVB nach 17 Spieltagen an der Spitze. Mit Bayer 04 Leverkusen war 2009 zuletzt ein anderer Verein, außer den genannten beiden, Herbstmeister!

Als Aufsteiger Herbstmeister zu werden schafften bislang nur zwei Vereine. Der 1. FC Kaiserslautern 1997 – der anschließend auch Deutscher Meister wurde und die TSG Hoffenheim 2008. Die Kraichgauer wurden am Ende mit 55 Punkten siebter! Sechs Punkte fehlten auf die UEFA-Pokal-Plätze – auf diesen standen der HSV und Hertha BSC.

Schreibe einen Kommentar