Wenn jetzt Saisonende wäre…
Foto: Twitter @fcstpauli

Wenn jetzt Saisonende wäre…

Folgende Konstellationen würden sich ergeben, wenn in der Winterpause Saisonende gewesen wäre. Nach sechs Meisterschaften in Folge würde der FC Bayern als Deutscher Meister von Borussia Dortmund abgelöst werden. Die Bayern würden neben dem BVB, Mönchengladbach und Leipzig in die Champions-League einziehen. Für die Europa-League wären der VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt qualifiziert.

Nicht mehr erstklassig wären der Aufsteiger Nürnberg und der Aufsteiger aus 2016 – Hannover 96. Diese würden von den letztjährigen Absteigern aus Köln und Hamburg ersetzt werden. In der Relegation um die 1. Bundesliga käme es zum Duell zwischen dem FC St. Pauli und dem VfB Stuttgart.

In der Zweitligarelegation träfe der MSV Duisburg auf den KFC Uerdigen. Besonders kurios: derzeit trägt auch der KFC seine Heimspiele in der Duisburger Arena aus! Auf dem Papier käme es zu einem Auswärtsspiel im eigenen Stadion für die Duisburger. Abgestiegen wären der FC Ingolstadt und der 1. FC Magdeburg. Der KSC und der VfL Osnabrück würden dafür in Liga 2 aufrücken.

Nicht mehr im deutschen Profifußball agieren würden Zweitligaabsteiger Eintracht Braunschweig, der VfR Aalen, der Dorfklub aus Großaspach und Carl Zeiss Jena!

Schreibe einen Kommentar