You are currently viewing Die Spielorte bei der Europameisterschaft 2024

Die Spielorte bei der Europameisterschaft 2024

  • Beitrags-Kategorie:EURO 2024

In insgesamt zehn deutschen Städten wird die Europameisterschaft vom 14. Juni bis 14. Juli 2024 ausgetragen. Wir werfen einen Blick auf die Spielorte und Stadien.

Ursprünglich bewarben sich 18 Städte und Stadien für die Austragung der Europameisterschaft. Dresden, Freiburg, Karlsruhe und Kaiserslautern zogen ihre Bewerbungen zurück. Bremen, Hannover, Mönchengladbach und Nürnberg bekamen vom DFB-Präsidium keinen Zuschlag.

Bis auf Düsseldorf waren alle Städte schon Ausrichter bei der Weltmeisterschaft 2006. Stehplätze werden bei der Europameisterschaft erneut verboten sein. Die Kapazitäten der Arenen fallen damit etwas geringer aus als in der Bundesliga und den internationalen Wettbewerben.

[the_ad id=“3219″]

Die Stadionnamen für die EURO 2024 (Kapazität):

  • Olympiastadion Berlin (70.000)
  • Köln Stadion (47.000)
  • BVB Stadion Dortmund (66.000)
  • Düsseldorf Arena (47.000)
  • Frankfurt Arena (48.000)
  • Arena AufSchalke (50.000)
  • Volksparkstadion Hamburg (50.000)
  • Leipzig Stadion (42.000)
  • München Fußball Arena (67.000)
  • Stuttgart Arena (54.000)

Die UEFA wollte möglichst viele traditionelle Stadionnamen für das Turnier verwenden. Doch in Köln, Stuttgart und Leipzig fand die UEFA-Idee keinen Anklang. Die Klubs hatten die Sorge, dass sich die Fans verprellt vorkommen, wenn die Stadien nach dem Turnier wieder den Sponsorennamen einnehmen. Nur in Hamburg und Berlin trägt das Stadion den traditionellen Namen.

[the_ad id=“3219″]

Berlin, Dortmund und München mit den meisten Partien

An allen zehn Spielorten finden mindestens drei Gruppenspiele und ein Spiel der K.O.-Runde statt. Berlin, Dortmund und München haben mit sechs Spielen die meisten.

In Gelsenkirchen und Leipzig rollt nur viermal der Ball – nirgends sind es weniger Spiele. Die deutsche Nationalmannschaft trägt ihre Gruppenspiele voraussichtlich in München, Stuttgart und Frankfurt aus.

[the_ad id=“3219″]

Ticketpreise

Ab dem 3. Oktober können sich die Fans für die Tickets bewerben. Die günstigsten Tickets gibt es ab 30 Euro für Gruppenspiele. Im Finale kostet die günstigste Eintrittskarte 95 Euro.

Über 80 Prozent aller Plätze gehen in den Verkauf – die restlichen Karten sind für Sponsoren und Nationalverbände vorbehalten. Eine Million Tickets, von insgesamt 2,7 Millionen Tickets, kosten weniger als 60 Euro.

Autor: Christian Link
Quelle: Die falsche 9

Dieser Beitrag hat 7 Kommentare

  1. Daniel Sutter

    Ich will hier Stuttgart WoW möchte ich für Deutschland Fan völlig

  2. Idris Sahan

    Türkei Fan

  3. Anonymous

    Türkei Fan

  4. Anonymous

    Albanische Fans. Ich wünsche euch viel Glück

  5. Cuma kaplan

    Türkei fan,

  6. Salih Kilic

    Türkei Fan

  7. Yakup Muhacir

    Türkei Fan

Schreibe einen Kommentar