You are currently viewing EM-Kader der Slowakei 2024

EM-Kader der Slowakei 2024

  • Beitrags-Kategorie:EURO 2024

Die Slowakei hat den finalen Kader für ihre dritte EM-Teilnahme bekanntgegeben. Aus Deutschland sind ein Bundesliga- und zwei Zweitligaprofis nominiert.

Nationaltrainer Francesco Calzona nominierte 26 Spieler in seinen EM-Kader. In letzter Sekunde hat Matúš Bero mit dem VfL Bochum den Klassenerhalt in der Bundesliga geschafft. Neben ihm spielen auch Routinier Peter Pekarík (Hertha BSC) und László Bénes (HSV) in Deutschland.

Anführer Škriniar

Kapitän und Anführer der Mannschaft ist Milan Škriniar von Paris Saint-Germain. Fast doppelt so viele Länderspiele als Škriniar haben die beiden Routiniers Peter Pekarík (36 Jahre, 124 Länderspiele) und der 37-jährige Juraj Kucka (104). Bis zum 7. Juni muss Calzona seinen Kader um mindestens sechs Spieler reduzieren.

NrNamePositionVerein
1Martin DúbravkaTor
Newcastle United
23Henrich RavasTor
New England Revolution
12Marek RodákTor
FC Fulham
6Norbert GyömbérAbwehr
US Salernitana
16Dávid HanckoAbwehr
Feyenoord
25Sebastian KóšaAbwehr
Spartak Trnava
15Vernon De MarcoAbwehr
Hatta Club
4Adam ObertAbwehr
Cagliari Calcio
2Peter PekaríkAbwehr
Hertha BSC
14Milan ŠkriniarAbwehr
Paris Saint-Germain
3Denis VavroAbwehr
FC Kopenhagen
11László BénesMittelfeld
Hamburger SV
21Matúš BeroMittelfeld
VfL Bochum
8Ondrej DudaMittelfeld
Hellas Verona
13Patrik HrošovskýMittelfeld
KRC Genk
19Juraj KuckaMittelfeld
Slovan Bratislava
22Stanislav LobotkaMittelfeld
SSC Neapel
5Tomáš RigoMittelfeld
Banik Ostrava
9Róbert BoženíkAngriff
Boavista
17Lukáš HaraslínAngriff
Sparta Prag
7Tomáš SuslovAngriff
Hellas Verona
26Ivan SchranzAngriff
Slavia Prag
18David StrelecAngriff
Slovan Bratislava
20Dávid ĎurišAngriff
Ascoli Calcio
10Ľubomír TuptaAngriff
Slovan Liberec
24Leo SauerAngriff
Feyenoord

Die Aussortierten

Sechs Spieler musste Calzona aus seinem vorläufigen Kader noch streichen. Es traf Dominik Takáč (Spartak Trnava), Michal Tomič (Slavia Prag), Matúš Kmeť (AS Trencin), Dominik Hollý (FK Jablonec), Jakub Kadák (FC Luzern) und Róbert Polievka (Dukla Banská Bystrica).

EM-Fahrplan der Slowakei

Die Slowakei startet am 17. Juni in Frankfurt gegen Belgien ins Turnier. Vier Tage später geht es in Düsseldorf gegen die Ukraine. Zum Abschluss der Gruppenphase wartet am 26. Juni in Frankfurt Rumänien.

Autor: Moritz Schneider
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar