Historienspieltag: 27. Spieltag 2003/04

Historienspieltag: 27. Spieltag 2003/04

Der Bundesligaspieltag vor 16 Jahren! Während  Borussia Mönchengladbach gegen Bayer Leverkusen heute um wichtige Punkte für die Champions League kämpft, ging es in der Spielzeit 2003/04 um wichtige Zähler um den Klassenerhalt.

Podolski erweckt wieder Hoffnung in Köln

Durch die Frankfurter Niederlage beim Schlusslicht aus Köln wurde der Punkt gegen den Tabellenvierten doch noch zum Gewinn. Die Fohlen blieben in der Tabelle zwar auf Platz 14, konnten sich aber auf zwei Zähler absetzten. Beim Effzeh keimte durch die Tore von Hertzsch und Podolski wieder Hoffnung auf. Die Hertha verpasst gegen Hansa Rostock den Sprung auf Platz 16.

Hannover beendet Negativserie

Hannover 96 gelang im Abstiegskampf ein überlebenswichtiger Dreier beim TSV 1860 München. Vor über 26.000 Zuschauer im Münchner Olympiastadion, schossen Zuraw und Brdaric binnen drei Minuten, die Roten zum ersten Sieg nach acht sieglosen Spielen in Serie. Der FCK steckt, nach dem dritten Spiel ohne Sieg, weiter tief im Abstiegskampf. Auch der VfL Wolfsburg sollte sich nach einer 1:5-Heimklatsche gegen Stuttgart noch nicht zu sicher fühlen.

Bremen patzt gegen Aufsteiger

Die Schwaben hingegen bauen den Vorsprung auf Leverkusen aus. Im Meisterkampf patzt Tabellenführer  Werder Bremen gegen Freiburg. Kruppke bringt die Breisgauer in der ersten Minute in Führung. Nach knapp 20 Minuten glich Ailton wieder aus. Doch selbst in Überzahl gelang es den Grün-Weißen nicht mehr am Freiburger Keeper Golz vorbeizukommen.

Der FC Bayern konnte die Überzahl auf dem Betzenberg nutzen. Stefan Malz folg bereits nach 28 Minuten mit Gelb-Rot vom Feld. Im zweiten Durchgang schossen Makaay und Santa Cruz die Bayern zum Auswärtssieg. Der Rückstand auf Tabellenführer Bremen beträgt trotzdessen noch satte sieben Punkte.

Autor: Christian
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar