Historienspieltag: 34. Spieltag 2012/13

Historienspieltag: 34. Spieltag 2012/13

Hoffenheim schafft das Wunder, Düsseldorf steigt ab und Freiburg verpasst die Champions Leauge! Der Bundesligaspieltag vor sieben Jahren!

Fortuna erstmals auf einem Abstiegsplatz

Showdown im Abstiegskampf! Hoffenheim, Düsseldorf und Augsburg duellierten sich im Fernduell. Die Augsburger verlassen durch den Sieg gegen die SpVgg Fürth den Relegationsrang. Zeitgleich verliert Fortuna Düsseldorf in Hannover mit 0:3. Da die TSG Hoffenheim beim Vizemeister in Dortmund spektakulär gewinnt, stürzt die Fortuna zum ersten Mal in der Saison auf einen Abstiegsplatz und muss den Gang in die 2. Liga antreten. Die TSG trifft in der Relegation auf Kaiserslautern.

Auch im Kampf um die Europa League Plätze fallen die Entscheidungen zum Spielende. Stefan Kießling schießt  Leverkusen in der letzten Minute zum Sieg beim HSV. Zudem gelingt Aufsteiger Frankfurt wenige Sekunden später der Ausgleichstreffer gegen den VfL Wolfsburg. Die Hessen ziehen somit in den Europapokal ein, der HSV verpasst den internationalen Wettbewerb knapp.

Schalke sichert sich Platz 4

Und auch im Kampf um Platz 4 ging es heiß her! Der Sieger zwischen Freiburg und Schalke zieht in die Qualifikation zur Champions League ein, den Knappen reicht bereits ein Punkt. Draxler trifft für Königsblau zur Pausenführung. Nach dem Wiederanpfiff gleicht Schmid für die Breisgauer aus, doch nur wenige Minuten später gehen die Gäste durch ein Eigentor von Schuster wieder in Führung. Die Elf von Jens Keller zieht damit in die Qualifikations-Runde zur Champions League ein.

Autor: Christian
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar