HSV punktet erstmals seit 2019 am Millerntor

  • Beitrags-Kategorie:2. Bundesliga

Der Hamburger SV hat sich im Hamburger Stadtderby zurück gekämpft und holt den ersten Punkt seit 2019 beim Stadtrivalen.

Zur Pause lagen die Rothosen, nach einem strittigen Tor nach Ecke und einem kuriosen Eigentor von Torhüter Heuer Fernandes, mit 0:2 zurück. Im zweiten Durchgang holte die Mannschaft von Tim Walter binnen zwei Minuten den Rückstand auf und entführt letztlich einen Zähler vom Kiez.

Nach zuletzt vier Heim-Derbysiegen der Braun-Weißen holt der HSV wieder einen Punkt am Millerntor. Das erste Zweitligaduell bei den Braun-Weißen entschied der HSV mit 4:0 für sich. Damals trafen Lasogga, Narey und Douglas Santos für den HSV.

St. Pauli bleibt Spitzenreiter

Mit dem Punktgewinn bleibt der FC St. Pauli ungeschlagener Tabellenführer der 2. Bundesliga. Der Abstand auf den Hamburger SV beträgt weiter drei Punkte. Zum ersten Mal seit Gründung der Bundesliga könnten die Kiezkicker in der Tabelle eine Saison vor dem Stadtrivalen beenden.

Die Hamburger können am Wochenende von Holstein Kiel eingeholt werden. Die KSV kann mit einem Heimsieg auf einen direkten Aufstiegsplatz springen.

Autor: Christian Link
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar