Landkarte: Deutsche Großstädte ohne Profi-Fußball

80 Großstädte (Städte mit mehr als 100.000 Einwohner*innen) zählt die Bundesrepublik Deutschland. In 39 Großstädten spielt mindestens ein Profifußballklub. Knapp in der Mehrheit sind die Städte, die ohne einen Klub in den ersten drei deutschen Ligen sind.

Von den 41 Städten ist Essen, mit mehr als 580.000 Einwohner*innen, die größte Stadt. Die Rot-Weißen befinden sich aber auf dem besten Wege, diese Liste zu verlassen. In der kommenden Saison könnte dann Duisburg oder Wuppertal die größte deutsche Stadt, ohne einen Verein im Profibereich sein. Neben Wuppertal gehören auch Bonn und Münster zu den 20 größten deutschen Städten – die allerdings keinen Verein in einer Profiliga haben.

Die kleinste Großstadt ohne einen Profiverein ist Gütersloh. Der FC spielt aktuell in der Oberliga Westfalen und war in den 70er und 90er-Jahren in der 2. Bundesliga. Cottbus ist die größte Mittelstadt ohne einen Fußballverein im Profibereich.

Autor: Christian
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar