Schalke, HSV und Kaiserslautern sorgen stets für volle Gästeblöcke

Über 400.000 Fans reisten in der Hinrunde der 2. Bundesliga ihrem Verein hinterher, um ihn in bei den Auswärtsspielen zu unterstützen. Drei Vereine setzten für alle Auswärtsspiele das volle Gästekontingent ab. Der FC Schalke 04, Hamburger SV und 1. FC Kaiserslautern.

„Schalke ist die Macht“

Mit durchschnittlich über 6.000 Auswärtsfahrern führt der FC Schalke 04 auch in dieser Saison wieder die bundesweite Auswärtsfahrertabelle an. Bereits im der vergangenen Saison wurde der FC Schalke 04 am zahlreichsten in der Fremde unterstützt – trotz des Abstiegs aus Bundesliga. Das Liebe keine Liga kennt, unterstreichen die Fans der Königsblauen auch in dieser Saison. Alle Heim- und Auswärtsspiele waren auf Seiten der Blau-Weißen ausverkauft. Dies ist bei keinem anderen Zweitligisten der Fall und auch nur bei vier Erstligisten.

HSV und FCK so stark wie im Vorjahr

Hinter dem Klub aus dem Revier reihen sich Hamburg und Kaiserslautern ein. Beide Klubs halten das starke Niveau der Vorsaison. Mit durchschnittlich 5.439 Auswärtsfahrern liegt der HSV zehn Fans über dem Vorjahreswert. Den FCK begleiten durchschnittlich 4.150 Fans in die Fremde – in der Vorsaison waren es 4.541. Für die Pfälzer stehen aber unter anderem noch die Gastspiele in Berlin, Hamburg und Hannover an. In der deutschlandweiten Auswärtsfahrertabelle reihen sich die drei Vereine in die Top 10 ein. Dort ist mit Hertha BSC ein weiterer Zweitligist vertreten. Durchschnittlich reisen über 4.000 Herthaner zu den Auswärtsspielen. Einzig in Düsseldorf und Kaiserslautern setzten die Blau-Weißen nicht alle Gästetickets ab. Die Gästeblock-Auslastung liegt bei 96 Prozent.

Auch St. Pauli knapp vor dem Maximum

Neben den Berlinern reiht sich auch der FC St. Pauli in den 90er-Bereich ein. Die Kiezkicker füllen die Gästebereiche ebenfalls zu 96 Prozent, setzten nur in Kaiserslautern nicht alle Gästetickets ab. Drei weitere Vereine knacken die Marke von 80 Prozent. Darunter ist auch der FC Hansa Rostock – der Verein mit den weitesten Reisen in der 2. Bundesliga.

Die Gästeblock-Auslastung der Zweitligisten

Zwei Drittel der Zweitligisten füllt die Gästeblöcke zu mehr als der Hälfte.

Vereinin %
Schalke 04100
Hamburger SV100
Kaiserslautern100
Hertha BSC96
St. Pauli96
Rostock86
Magdeburg85
Nürnberg84
Osnabrück72
Hannover65
Karlsruhe61
Düsseldorf59
Braunschweig59
Kiel48
Fürth21
Elversberg19
Paderborn17
Wehen Wiesbaden9

Anmerkung: Die Auslastung des Gästebereiches wird über die Anzahl der verkauften Tickets und nicht über Stadionzutritte ermittelt.

Die Auslastung der Heimbereiche in der 2. Bundesliga

Einen Artikel zu der Auslastung in den Heimbereichen der 18 Zweitligisten findet ihr hier:

Autor: Christian Link

Schreibe einen Kommentar