You are currently viewing Zuschauerrückblick 19/20: TSG Hoffenheim

Zuschauerrückblick 19/20: TSG Hoffenheim

Ein äußert schwache Zuschauer-Saison der TSG Hoffenheim ist zu Ende gegangen. Zu den Heimspielen zog es durchschnittlich 1.600 Zuschauer weniger als im Vorjahr. Bei den Auswärtsfahrern sind die Blau-Weißen Tabellenletzter der Bundesliga.

 

Sportlich und fantechnisch schwach zu Hause

Ganze neun Heimniederlagen kassierten die Kraichgauer 2019/20. Auch dies wird ein Grund für die schwachen Besucherzahlen sein. Nur die Heimspiele gegen den FC Bayern und Borussia Dortmund waren ausverkauft. Auf Rang 3 liegt das Baden-Duell gegen Freiburg, zu dem es knapp 30.000 Zuschauer in die Arena zog. Unter anderem kamen gegen Bremen, Schalke, Mönchengladbach und Frankfurt kamen weniger Zuschauer an die A6.

Bei der Stadionauslastung landen die Hoffenheimer bei knapp 89% – Platz 14 in der Liga. Durchschnittlich waren knapp 2.600 Gästefans an den Spieltagen da. Die meisten reisten aus Dortmund, Frankfurt und München an.

[the_ad id=“3219″]

Schlusslicht bei den Auswärtsfahrern

Noch schwächere Zahlen hat der Hopp-Klub bei den Auswärtsspielen. Durchschnittlich waren 803 Fans bei den Gastauftritten der TSG dabei, damit landet die TSG auf Platz 18 in der Bundesliga. Nur beim Erstrundenspiel in Würzburg war der Hoffenheimer Block ausverkauft. Zum Ligaspiel bei den Bayern reisten die meisten TSG-Fans (2.700), am wenigsten waren es in Wolfsburg (110).

Etwas über 41.000 Zuschauer waren durchschnittlich bei Auswärtsspielen der Kraichgauer im Stadion. Die Auslastung liegt hier bei 90% – Platz 14 ligaweit.

Autor: Christian
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar