2. Bundesliga 22/23: Zuschauer- und Auswärtsfahrerzahlen des 3. Spieltags

  • Beitrags-Kategorie:Zuschauerzahlen

Am 3. Spieltag der 2. Bundesliga zog es wieder über durchschnittlich 20.000 Fans in die Spielstätten. Wir geben euch den gewohnten Überblick.

Der Hamburger SV begrüßte die meisten Fans. Etwas über 43.000 Zuschauer waren beim 1:0-Sieg im Hamburger Volksparkstadion mit dabei. Aufsteiger Kaiserslautern verpasste haarscharf die Marke von 40.000 Zuschauern. Im Vergleich zum ersten Heimspiel der Saison begrüßten Rostock, Regensburg, Paderborn und Fürth mehr Besucher. Ausverkauft war nur das Regensburger Jahnstadion.

Zum Duell zwischen Oberpfalz und Franken zog es auch die meisten Gästefans. Rund 4.000 Club-Fans unterstützten den neunmaligen Deutschen Meister in Regensburg. Neben den Franken konnte nur Hannover 96 den Gästeblock komplett auslasten. In Paderborn waren 2.500 Fans der Niedersachsen mit dabei. Die gleiche Anzahl an Schlachtenbummler unterstützte den FC. St. Pauli auf dem Betzenberg. Des Weiteren knackten auch Karlsruhe und Düsseldorf die Tausendermarke.

Zuschauer- und Auswärtsfahrertabelle

In der Zuschauertabelle klettert Regensburg auf Rang 14, Paderborn und Fürth rutschen ab. In der Auswärtsfahrertabelle kommt es zu einigen Veränderungen. Der HSV ist nun in den Top 3, Nürnberg überholt kräftig und der KSC reiht sich in die Top 10 ein. Regensburg ist neues Schlusslicht. Beide Tabellen findet ihr hier.

Autor: Christian
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar