You are currently viewing Osnabrück reist mit neuem Trainer und 6.000 Fans nach Gelsenkirchen
Foto: Unterwegs in Sachen Fußball

Osnabrück reist mit neuem Trainer und 6.000 Fans nach Gelsenkirchen

Kellerduell am Zweitliga-Freitagabend! Tabellenschlusslicht Osnabrück tritt am Abend beim FC Schalke 04 an. Für beide ist es ein immens wichtiges Spiel, beide können sich auf ihre Fans verlassen.

Arena auf Schalke wieder ausverkauft

Mit über 60.000 Zuschauern ist die Veltins-Arena wieder einmal ausverkauft. Neben den Knappen, die bislang bei allen Heimspielen ausverkauft im Heimbereich waren, haben auch die Lila-Weißen aus Niedersachsen alle Tickets für die Partie abgesetzt.

Das gute Omen NRW?

Die auswärts noch sieglosen Osnabrücker reisen mit einem neuen Trainer zur Partie auf Schalke. Uwe Koschinat, der in der vergangenen Saison den Abstieg von Arminia Bielefeld nicht mehr verhindern konnte, soll nun den Klub aus der ostwestfälischen Nachbarschaft retten. Mit einem Sieg im Revier würde man den Rückstand auf Schalke auf drei Punkte verkürzen. Vielleicht ist es ein gutes Omen, das die beiden einzigen Auswärtspunkte in Nordrhein-Westfalen eingefahren wurden. In Paderborn und Düsseldorf spielte die damalige Elf von Tobias Schweinsteiger jeweils 1:1-Unentschieden.

[the_ad id=“3219″]

Tickets schnell vergriffen

Auf ihre Fans können die Osnabrück wieder setzen. Über 6.000 Lila-Weiße treten am Freitag die Reise zum siebenfachen Deutschen Meister an. Es wird ein neuer Saisonbestwert für den VfL werden. Vor ihrem größten Gästeanhang liefen die Niedersachsen in Düsseldorf auf. Knapp 4.000 Fans feierten den Last-Minute-Ausgleich in der Landeshauptstadt.

[the_ad id=“3219″]

Auswärtsanhang Top 25 in Deutschland

Durchschnittlich sind über 2.200 Osnabrücker bei den Auswärtsspielen mit dabei. In der Auswärtsfahrertabelle der 2. Bundesliga steht man damit auf Platz 11. Im deutschlandweiten Vergleich rangieren die Lila-Weißen auf Platz 25. Hier geht es zum kompletten Ranking:

Autor: Christian Link
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar