Anzahl Vereine in den Profiligen nach Bundesländern 2020/21

Anzahl Vereine in den Profiligen nach Bundesländern 2020/21

Aus welchen Bundesländern kommen in der Saison 2020/21 die meisten Vereine? Unser Grafik zeigt die Anzahl der Erst-, Zweit- und Drittligisten in den jeweiligen Bundesländern. Nordrhein-Westfalen ist mit 13 Vereinen der Spitzenreiter.

Zwei Klubs weniger kommen aus dem Freistaat Bayern. Mit etwas Abstand folgen dann Baden-Württemberg (7) und Niedersachsen (5). In Sachsen spielen in der kommenden Spielzeit vier Klubs mindestens drittklassig, in Hessen sind es drei.

Je zwei Vereine sind es in Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Berlin, Hamburg und Schleswig-Holstein. Je ein Verein vertritt das Saarland, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen. Brandenburg und Thüringen sind ohne Vereine in den ersten drei Ligen.

Autor: Christian
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar