Die Nummer 1 in Istanbul: Wer war in welcher Saison das beste Team in der Stadt?

Die Nummer 1 in Istanbul: Wer war in welcher Saison das beste Team in der Stadt?

  • Beitrags-Kategorie:Die Nummer 1

3 Istanbuler Teams dominieren seit jeher die erste türkische Liga. Im vergangenen Jahr hat sich ein viertes Team aus der Metropole eingemischt. Wer war wann die Nummer 1 in Istanbul?

Die Großen Drei

1959 führte der türkische Fußballverband eine landesweite Fußball-Liga ein. In den bisherigen 62 Jahren gab es nur sechs verschiedene Meister, vier davon kommen aus Istanbul. Von Beginn an dominierten Besiktas, Fenerbahce und Galatasaray die Liga. Bis zur Saison 1965/66 standen diese drei Vereine in der Abschlusstabelle auf den ersten drei Plätzen.

Erstmals in der Saison 1975/76 gewann ein Verein außerhalb Istanbuls den Meistertitel. Auch die folgenden Jahre dominierte Trabzonspor die Liga. Zwischen 1975/76 und 1983/84 mussten die Istanbuler Teams sechs Mal Trabzon den Vortritt lassen. In der Saison 2009/10 gewann der zweite und bis heute letzte Verein, der nicht aus Istanbul kommt, die Meisterschaft. Hinter Bursaspor reihten sich die drei großen Istanbuler Vereine auf den Rängen 2 bis 4 ein.

Ein viertes Team schaltet sich ein

Die meisten Meistertitel konnte Galatasaray mit 22 Titeln einsammeln. Dahinter folgen Fenerbahce mit 19 und Besiktas mit 15 Titeln. Basaksehir Istanbul reihte sich mit dem Meistertitel 2019/20 in die Riege ein. Die längste Serie als Nummer 1 in Istanbul gelang Fenerbahce zwischen 1973/74 und 1977/78 – auch wenn sie in dieser Zeit nur drei der fünf Titel einheimsen konnten. Neben den vier Meistern spielten bislang weitere 12 Vereine aus Istanbul in der Süperlig.

Quelle: Die falsche 9
Autor: Moritz

Schreibe einen Kommentar