Die Nummer 1 in Mecklenburg-Vorpommern: Wer war in welcher Saison das beste Team im Bundesland?

Die Nummer 1 in Mecklenburg-Vorpommern: Wer war in welcher Saison das beste Team im Bundesland?

  • Beitrags-Kategorie:Die Nummer 1

In 12 Bundesliga-Saisons seit der Wende war ein Verein aus Mecklenburg-Vorpommern vertreten. In die DDR-Oberliga schafften es zuvor zwar mehr Vereine, mehr als ein Meistertitel und ein Pokalsieg war jedoch nicht drin. Wer war wann die Nummer 1 im Bundesland?

Die Zeit vor Hansa Rostock

Zur Premiere der DDR-Oberliga 1949/50 schafften es mit Anker Wismar und Vorwärts Schwerin zwei Vereine aus Mecklenburg-Vorpommern ins erlesene Starterfeld. Beide mussten am Saisonende allerdings den Abstieg in Kauf nehmen. Für Wismar folgte auf den direkten Wiederaufstieg die letzte Saison in der DDR-Oberliga. In der Saison 1953/54 schloss die BSG Einheit Greifswald als 8. der zweitklassigen DDR-Liga als bestes Team im Bundesland ab.

Rostock betritt die Fußballbühne

1954 wurde in Rostock der SC Empor Rostock gegründet. Die DDR-Sportführung entschied während der Saison die Spieler der sächsischen BSG Empor Lauter nach Rostock zu delegieren. Zum Zeitpunkt des Umzugs war Lauter sogar Tabellenführer. Somit spielte Empor Rostock unmittelbar nach Vereinsgründung direkt in der DDR-Oberliga. Am Saisonende stand der 9. Tabellenplatz.

Der „Ewige Zweite“

Anfang der 1960er entstand der Mythos „Ewiger Zweiter“ rund um Hansa Rostock. Der Grund: 1962, 1963 und 1964 wurde Rostock Vizemeister. Trotzdem konnte sich Rostock nicht im obersten Regal des DDR-Fußballs einsortieren. Immer wieder stieg der Verein ab, schaffte jedoch jedes Mal den direkten Wiederaufstieg. 1964/65 spielte der SC Neubrandenburg in der Oberliga, in den 1970er Jahren auch Vorwärts Stralsund für einige Jahre.

Bundesliga-Zeiten in Rostock

1991 gelang es Rostock endlich, den Fluch des „Ewigen Zweiten“ abzulegen. Als letzter DDR-Meister und FDGB-Pokalsieger gelang die Qualifikation für die 1. Bundesliga. Im zweiten Jahr folgte zwar zunächst der Abstieg, 1995 wurde Rostock jedoch Zweitligameister und feierte die Rückkehr in die Bundesliga. 1995/96 und 1997/98 gelang jeweils der 6. Rang in der Abschlusstabelle. Die Saison 2007/08 war die bis heute letzte Bundesliga-Saison von Hansa Rostock. 2012 folgte die bis heute letzte Zweitligasaison. Seitdem sehnen die Fans die Rückkehr in die Bundesligen herbei.

Quelle: Die falsche 9
Autor: Moritz

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar