Fusion beglischer und niederländischer Liga: So könnte die „BeNeLeague“ aussehen

Fusion beglischer und niederländischer Liga: So könnte die „BeNeLeague“ aussehen

Die „BeNeLeague“ rückt näher! Der belgische Ligaverband (bestehend aus den 25 belgischen Profiklubs) stimmte am Dienstag einstimmig für die Einführung der BeNeLeague – eine Liga mit Klubs aus Belgien und den Niederlanden.

Durch die Einführung der Liga verspricht man sich ein höheres sportliches Niveau sowie wirtschaftliche Stabilität. Hinter der Premier League, La Liga, der Serie A, der Bundesliga und der Ligue 1 soll die Liga die sechsgrößte in Europa werden und deutlich höhere TV-Erlöse als die einzelnen Ligen bisher generieren. Die Liga soll aus 18 Teams bestehen – zehn Klubs kommen aus den Niederlanden, acht aus Belgien. Die obersten nationalen Ligen wären dann nur zweitklassig und ermitteln die Aufsteiger für die BeNeLeague.

In unserem Beispiel haben wir euch eine mögliche Konstellation der Liga dargestellt. Hierfür haben wir die aktuell zehn besten Vereine der Eredivisie sowie die aktuell acht besten Klubs der Division 1A ausgewählt. Ein möglicher Starttermin für die Liga könnte, nach Informationen der belgischen Medien, die Saison 2025/26 sein. Von der niederländischen Seite gibt es noch keine offizielle Absichtserklärung.

Autor: Christian
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar