Landkarte: Wer spielt wann? Die Übersicht zum Finaltag der Amateure
Bild: ©Die falsche 9

Landkarte: Wer spielt wann? Die Übersicht zum Finaltag der Amateure

Wildparkstadion, Steigerwaldstadion, Stadion am Zoo und viele weitere altehrwürdigen Stadien sind heute Austragungssorte von Verbandspokalfinalspielen. Insgesamt finden 21 Endspiele statt, 18 davon heute! Den Auftakt machen gleich vier Begegnungen zur Frühstückszeit um 10:30 Uhr. Mit dem F.C. Hansa Rostock ist greift der erste von acht Drittligisten ins heutige Geschehen ein.

 

Pokalsiegerbesieger gegen Sehchstligist gefordert

Sieben weitere Spiele starten um 14:15 Uhr. Im Stadion an der Gellerstraße kommt es zum wohl künftigen Drittliga-Duell zwischen Chemnitz und Zwickau. Zudem spielen zwei der vier Sehchstligisten. Der FSV Salmrohr trifft in Bad Neuenah auf TuS Koblenz. Im Gazi-Stadion in Stuttgart trifft der TSV Essingen auf den SSV Ulm – der in dieser Saison Pokalsieger Eintracht Frankfurt aus dem Pokal gekegelt hat.

DFB Pokal erstmals ohne Kaiserslautern?

Zwei Stunden später gehen viele weitere Traditionsvereine an den Start. Der 1. FC Kaiserslautern könnte zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die Qualifikation für den DFB Pokal verpassen. Regionalliga-Absteiger Wormatia Worms ist in Pirmasens der Gegner. Im Saarlandpokal gastiert der 1. FC Saarbrücken beim Ligakonkurrenten SV Elversberg. In Bonn spielt Alemannia Aachen gegen Drittliga-Absteiger Fortuna Köln. Während es im hohen Norden in Lübeck zum Duell zwischen dem VfB Lübeck und Weiche Flensburg kommt, geht es zeitgleich zum südlichsten Spielort zur Sache. Dort treffen in Pfullendorf der FC 08 Villingen und der 1. FC Rielasingen-Arlen aufeinander.

Aufsteiger-Derby erst am Sonntag, Drochtersen/Assel im DFB Pokal!

Einzig gespielt haben bisher der SV Meppen und die SpVgg Drochtersen/Assel. Da in Niedersachsen zwei Pokale ausgetragen werden – während am ersten Wettbewerb nur die Teams aus der 3. Liga und Regionalliga teilnehmen, treten beim zweiten Wettbewerb alle Amateurteams unterhalb der Regionalliga an. Beide Sieger qualifizieren sich für den DFB Pokal. Der SV Meppen unterlag am Mittwoch mit 0:1. Erst in einem Monat trifft Wehen Wiesbaden auf den KSV Bauanatal. Im Karlsruher Wildparkstadion wird hingegen schon am Sonntag gespielt. Dann treffen die bereits beide für den DFB Pokal qualifizierten Aufsteiger aus Karlsruhe und Mannheim, im Derby, gegeneinander an.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen