You are currently viewing Mannheim vor Zuschauerbestwert beim Boyd-Heimdebüt
Foto: Unterwegs in Sachen Fußball

Mannheim vor Zuschauerbestwert beim Boyd-Heimdebüt

Nach der bitteren Pleite von Lübeck geht es für den SV Waldhof Mannheim am Dienstagabend im Abstiegskampf der 3. Liga direkt weiter. Zu Gast ist der Tabellenzweite Dynamo Dresden.

Späte Gegentore sorgen für schlechten Jahresstart

Mit viel Hoffnungen ist der SV Waldhof Mannheim in das neue Jahr gestartet. Mit zwei Siegen im Rücken und den Transfers von Terrence Boyd (aus Kaiserslautern) und Kevin Goden (aus Düren) wollten die Kurpfälzer im Kellerduell an der Lohmühle den Schwung mitnehmen und einen positiven Start in das neue Jahr hinlegen. Doch zwei Gegentreffer in der 15-minütigen Nachspielzeit sorgten am Ende für viel Frust und leere Hände.

[the_ad id=“3219″]

Über 10.000 Zuschauer gegen Dresden

Beim Heimspiel gegen die SG Dynamo Dresden steht die Mannschaft von Rüdiger Rehm unter Druck. Trotz der Dienstagabendterminierung kann sich der SV Waldhof Mannheim auf die bisher größte Kulisse der Saison im Carl-Benz-Stadion freuen. Bis Dienstagmorgen waren über 10.000 Karten für das Flutlichtspiel verkauft.

[the_ad id=“3219″]

Höchstwert bei Löwen-Gastspiel

Die Verantwortlichen rechnen mit rund 12.000 Zuschauern. Aus Dresden werden 1.300 Fans die über 500 Kilometer weite Reise nach Baden-Württemberg antreten. Zum dritten Mal finden sich, in dieser Saison, über 10.000 Fans im Carl-Benz-Stadion ein. Der Topwert datiert vom letzten Heimspiel der Mannheimer, bei dem 10.680 Fans einen Sieg gegen den TSV 1860 München feierten. Außerdem waren beim Heimspiel gegen den SSV Ulm, Mitte September 2023, über 10.000 Fans bei der ersten Heimniederlage der Saison im Stadion.

[the_ad id=“3219″]

Zuschauer-Mittelmaß in der 3. Liga

Mit durchschnittlich 8.090 Zuschauern stehen die Kurpfälzer auf dem 10. Platz der Zuschauertabelle der 3. Liga. Die Stadionauslastung liegt bei durchschnittlich 33 Prozent, im Heimbereich bei 37 Prozent. Im deutschlandweiten Vergleich belegen die Mannheimer Platz 47 der Zuschauertabelle.

[the_ad id=“3219″]

Eishockey vor Fußball

Mannheim gehört zu einen der wenigen Großstädten in Deutschland, in den nicht der Fußballverein vor den meisten Zuschauern spielt. Nach Zuschauern sind die Adler Mannheim, mit durchschnittlich 11.146 Besuchern pro Spiel, die Nummer 1 in der Quadratestadt. Das Gründungsmitglied der Deutschen Eishockey Liga hat den dritthöchsten Zuschauerschnitt aller Eishockeymannschaften in Deutschland.

Autor: Christian Link

Schreibe einen Kommentar