Saison 2015/16: Schwäbischer Super-Gau

Saison 2015/16: Schwäbischer Super-Gau

In unserer Serie der dramatischen Saisonfinals richtet sich unser Blick heute auf die Drittligasaison 2015/16!

Es war der Stuttgarter Dreifachabstieg in der Spielzeit 2015/16! Im Stadtteil Bad Cannstatt ging es für die Profimannschaft der Weiß-Roten in die 2. Liga, die Amateure stiegen aus der 3. in die 4. Liga ab. Weiter südlich im Stadtteil Degerloch mussten auch die Kickers den Gang in die Regionalliga antreten – dabei war die Ausgangslage doch so gut!


Gute Ausgangslage für die Kickers

Zwei Spieltage vor Schluss hatten die Stuttgarter Kickers, durch den Sieg gegen Halle, sechs Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz! Einen Spieltag vor Ende ging es zur 2. Mannschaft von Werder Bremen. Die Grün-Weißen gewinnen das Spiel mit 1:0 und verkürzen den Rückstand auf die Schwaben auf drei Punkte. Zudem gewinnt Cottbus in Erfurt und Wiesbaden in Großaspach.

Mintzel in der Nachspielzeit mitten ins Herz der Kickers

Drei Punkte Vorsprung, die beste Tordifferenz und zwei Plätze Vorsprung auf den Abstiegsplatz. Das alles sollte den Kickers nicht reichen. Die Amateure des SV Werder Bremen gewinnen in Aalen und der Stuttgarter Rivale aus Cannstatt verliert in Wiesebaden. Das Heimspiel, vor knapp 6.000 Zuschauern, geht zeitgleich durch ein Last-Minute-Tor gegen Chemnitz verloren. Damit steht der Abstieg der Kickers fest. Doch auch in der Lausitz fließen die Tränen. Durch die Siege der Konkurrenten steigt auch Cottbus in die Viertklassigkeit ab. Die Cottbuser brachten ihre 2:1-Führung gegen die Zweitvertretung von Mainz 05 nicht über die Zeit. Zwei ganz späte Tore kippen das Spiel im Stadion der Freundschaft.

Quelle: Die falsche 9
Autor: Christian

Schreibe einen Kommentar