Saison mit den meisten Punkten der Bundesligisten 2020/21
Bild: nur-der-scf.de

Saison mit den meisten Punkten der Bundesligisten 2020/21

  • Beitrags-Kategorie:1. Bundesliga

Union Berlin knackt die Marke von 50 Punkten! Damit schließen die Köpenicker ihre zweite Bundesligasaison mit neun Punkten mehr als im Vorjahr ab – neuer Punkterekord und Europapokal für die Eisernen. Bei den Rekordspielzeiten, der Bundesligisten der Saison 2020/21, reihen sich die Berliner zwischen Augsburg und Bielefeld ein.

Heynckes vor Klopp

Die beste Bundesligasaison aller Zeiten spielte der FC Bayern München in der Spielzeit 2012/13. Am Ende hatte die damalige Heynckes-Elf 91 Punkte auf dem Konto. Eine Saison zuvor war noch Borussia Dortmund die Nummer 1 in Fußball-Deutschland. Unter Jürgen Klopp spielte der BVB seine beste Bundesligasaison der Vereinsgeschichte. Bis heute konnte, neben Bayern und Dortmund, kein anderer Verein eine Saison mit mindesten 80 Zählern abschließen.

Wolfsburg einziger Meister mit weniger als 70 Punkten

Die Saison mit mindestens 70 Punkten zu beenden (nach der 3-Punkte-Regel) gelang, von den aktuellen Bundesligisten, auch schon Schalke, Bremen, Mönchengladbach, Stuttgart, Leverkusen und dem 1. FC Köln. Doch nur die Fohlenelf, der VfB und der Effzeh konnten in ihrer punktestärksten Saison auch die Meisterschaft feiern. In den 60er-Bereich reihen sich Wolfsburg, Frankfurt, Leipzig, Freiburg, Hertha BSC und Hoffenheim ein. Die Wölfe erreichten in gleich zwei Spielzeiten ihre Bestmarke von 69 Punkten. 2009 genügte dies für die 1. Deutsche Meisterschaft in der Autostadt.

Nur die Arminia blieb bislang unter 50 Punkten

Mainz 05 kratzte in seiner besten Spielzeiten an der Marke von 60 Punkten. Der FC Augsburg erlebte unter Markus Weinzierl seine bislang erfolgreichste Bundesligazeit. Einzig Arminia Bielefeld gelang, von den diesjährigen Bundesligisten, keine Saison mit mindesten 50 Punkten.

Autor: Christian
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar