Schalke-Heimspiele in der Hinrunde vorerst komplett ausverkauft

  • Beitrags-Kategorie:2. Bundesliga

Einen Tag nach Bekanntgabe des Spielplans ist beim FC Schalke 04 der Mitgliederverkauf der Tageskarten für die Heimspiele in der Hinrunde gestartet. Nach wenigen Stunden waren alle aktuell verfügbaren Kartenkontingente vergriffen.

Der Fan-Ansturm auf den FC Schalke 04 geht auch nach der verkorksten Zweitligasaison 2023/24 weiter. Binnen weniger Stunden haben die Fans des FC Schalke 04 alle verfügbaren Tageskarten für die ersten acht Heimspiele aufgekauft. Zudem hat der Verein erneut rund 40.000 Dauerkarten verkauft. Deutschlandweit hat nur Borussia Dortmund hat mehr Jahreskarten für seine Heimspiele verkauft.

Restkarten gehen noch in den Verkauf

Damit sind die Heimspiele gegen Eintracht Braunschweig, den 1. FC Köln, SV Darmstadt 98, Hertha BSC, die SpVgg Fürth, den SSV Jahn Regensburg, 1. FC Kaiserslautern und Fortuna Düsseldorf im Heimbereich ausverkauft. Weitere Ticketkontingente können über nicht abgerufene Gästekarten in den Verkauf gehen. Zudem öffnet für alle Spiele der Zweitmarkt, bei dem die Fans ihre Karten verkaufen können. Der Verkauf von Hospitality-Tickets und Karten für den Familienblock sowie für Fans mit Behinderung erfolgt außerdem zu einem späteren Zeitpunkt.

Die Ticketpreise für die Tageskarten sind im Vergleich zur vergangenen Saison gestiegen. Zudem führte der Klub die neue Ticketkategorie „0“ ein. Die Preise für Kinder- und Jugendtickets blieben gleich. Beim Verkauf beklagten einige User Probleme mit dem Warteraum. Der Verein wies darauf hin, die Tabs im Wartetraum nicht zu schließen, den Browser nicht zu aktualisieren und am Handy den Bildschirm nicht ausgehen zu lassen um im Warteraum zu bleiben.

Drei Klubs meldeten im Vorjahr immer ausverkauft

Bereits in der vergangenen Saison waren alle Heimspiele im Heimbereich ausverkauft gewesen. In der 2. Bundesliga hatten nur der FC Schalke 04, der FC St. Pauli und der VfL Osnabrück eine Auslastung von 100 Prozent im Heimbereich. In der Bundesliga meldeten zwölf der 18 Klubs einen stets ausverkauften Heimbereich.

Damit setzen die Königsblauen da an, wo sie in der vergangenen Saison aufgehört haben. Mit durchschnittlich über 60.000 Zuschauern gehörte man deutschland- und europaweit zu den Zuschauermagneten. Mit über durchschnittlich 6.000 Auswärtsfahrern pro Spiel sicherte man sich zudem die Deutsche Auswärtsfahrermeisterschaft. Auch in dieser Saison ist wieder zu erwarten, dass alle Heim- und Auswärtsspiele ausverkauft sein werden. Zumindest im Heim- bzw. Gästebereich.

Fallen die nächsten Rekorde?

Auch der FC Schalke 04 trägt zur allgemeinen Euphorie in der 2. Bundesliga bei. In der vergangenen Saison meldeten fast alle Vereine neue Zuschauerrekorde. Aktuell brechen viele Vereine neue Rekorde beim Verkauf der Dauerkarten, die an vielen Standorten schon restlos ausverkauft sind. Vieles spricht dafür, dass in der neuen Saison weitere Rekorde gebrochen werden.

Autor: Christian Link
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar