Zuschauerzahlen der Regionalligen 2018/19

Über insgesamt 1.500 Partien gab es in den fünf Regionalligen in der Spielzeit 2018/19. Durchschnittlich 1.114 Zuschauer waren bei einem Spiel im Stadion. Die meisten zog es zu Rot Weiss Essen. Die U23 der SpVgg Greuther Fürth hatte die wenigsten Zuschauer. In Europa ist nur die vierte Liga in England besser besucht. Dort zieht es durchschnittlich 4.468 Fans zu den Spielen. Jedoch unterscheidet sich das Ligensystem in England stark vom deutschen System.

(mehr …)

0 Kommentare
Landkarte: Regionalligen-Zuschauerschnitt
Bild: ©Die falsche 9

Landkarte: Regionalligen-Zuschauerschnitt

Kurz vor Ende der Saison schauen wir nochmals auf die Vereine mit dem höchsten Zuschauerschnitt in den Regionalligen. Seit Ende Februar gab es zwei Führungswechsel. In der Südwest Staffel überholt der SV Waldhof Mannheim die Kickers Offenbach deutlich. In der Regionalliga Bayern steht nun Viktoria Aschaffenburg auf Eins! Rot Weiss Essen hat weiterhin den höchsten Schnitt alle Regionalliga Vereine. (mehr …)

0 Kommentare
Die Krux um die Regionalliga-Reform
Foto: ©Die falsche 9

Die Krux um die Regionalliga-Reform

Seit dem Beschluss des DFB-Bundestages zur Neuregelung der Regionalligen ab 2020/21 von Dezember 2017 wird eifrig diskutiert. Heute, eineinhalb Jahre später, ist immer noch keine Lösung in Sicht. Vor der laufenden Saison sind die Drittligisten mit dem Zugeständnis eines vierten direkten Abstiegsplatzes in Vorleistung gegangen. Bedingung: nur vier Regionalligen mit einem direkten Aufstiegsrecht für die Meister der jeweiligen Staffeln ab der Saison 2020/21. Doch genau daran scheint eine einvernehmliche Lösung zu scheitern: Keine der bisherigen fünf Staffeln will seine Privilegien aufgeben. (mehr …)

Ein Kommentar