You are currently viewing Ungarns EM-Kader 2024

Ungarns EM-Kader 2024

  • Beitrags-Kategorie:EURO 2024

Als erster der 24 Teilnehmer hat Deutschlands Gruppengegner Ungarn seinen vorläufigen EM-Kader vorgestellt. Von den 26 Nominierten spielen sechs in Deutschland.

Fünf Bundesliga-Spieler und ein Zweitligist nominiert

Aus der Bundesliga nominierte Nationaltrainer Marco Rossi Péter Gulácsi und Willi Orbán von RB Leipzig, Roland Sallai und Attila Szalai (ausgeliehen von Hoffenheim) vom SC Freiburg sowie András Schäfer von Union Berlin. Von Unions Stadtrivale Hertha BSC ist mit Márton Dárdai zudem ein Zweitligaspieler nominiert.

Anführer Szoboszlai

Angeführt wird die ungarische Nationalmannschaft von Dominik Szoboszlai vom FC Liverpool. Der ehemalige Salzburger und Leipziger hat mit seinen 23 Jahren bereits 40 Länderspiele absolviert.

NamePositionVerein
Péter GulácsiTor
RB Leipzig
Dénes DibuszTor
Ferencvaros
Péter SzappanosTor
Paksi FC
Botond BaloghAbwehr
Parma Calcio
Endre BotkaAbwehr
Ferencvaros
Márton DárdaiAbwehr
Hertha BSC
Attila FiolaAbwehr
Fehervar
Ádám LangAbwehr
Omonia Nikosia
Willi OrbánAbwehr
RB Leipzig
Attila SzalaiAbwehr
SC Freiburg
Bendegúz BollaMittelfeld
Servette Genf
Mihály KataMittelfeld
MTK Budapest
Milos KerkezMittelfeld
AFC Bournemouth
László KleinheislerMittelfeld
Hajduk Split
Ádám NagyMittelfeld
Spezia Calcio
Zsolt NagyMittelfeld
Puskas Akademia
Loïc NégoMittelfeld
Le Havre AC
András SchäferMittelfeld
Union Berlin
Callum StylesMittelfeld
AFC Sunderland
Martin ÁdámAngriff
Ulsan Hyundai
Kevin CsobothAngriff
Ujpest FC
Dániel GazdagAngriff
Philadelphia Union
Krisztofer HorváthAngriff
Kecskemeti TE
Roland SallaiAngriff
SC Freiburg
Dominik SzoboszlaiAngriff
FC Liverpool
Barnabás VargaAngriff
Ferencvaros

Ungarns EM-Fahrplan

Am 15. Juni startet die Magyarok gegen die Schweiz ins Turnier. Vier Tage später wartet die deutsche Nationalmannschaft in Stuttgart. Zum Abschluss der Gruppenphase trifft Ungarn, ebenfalls in Stuttgart, auf Schottland.

Quelle: Die falsche 9
Autor: Moritz Schneider

Schreibe einen Kommentar