You are currently viewing Europa League Qualifikation 2024/25

Europa League Qualifikation 2024/25

  • Beitrags-Kategorie:Europa League

Nur zwölf Vereine sind direkt für die Europa League gesetzt, alle anderen Teilnehmer werden über vier Qualifikationsrunden gesucht. Wir haben die Qualifikationsrunden im Überblick!

Die Pokalsieger stehen wieder mehr im Fokus

Mit dem neuen Modus (36 statt 32 Teilnehmer) in der Europa League ändert sich der Qualifikations-Modus zum zweithöchsten UEFA-Klub-Wettbewerb. In der 1. Qualifikationsrunde erhalten die zwölf Pokalsieger der Nationen auf den Plätzen 22–33 der UEFA-Fünfjahreswertung die Möglichkeit auf eine Qualifikation zur Europa League. In den vergangenen Jahren konnten sich diese Pokalsieger nur für die Conference League qualifizieren. Aus deutscher Sicht ist die Qualifikation zu vernachlässigen – Deutschland schickt zwei Starter direkt in die neue Ligaphase.

1. Qualifikationsrunde

Die 12 Pokalsieger (oder ein Nachrücker aus dem gleichen Land, falls sich der Pokalsieger für die Champions League qualifiziert hat) der Nationen auf den Plätzen 22–33 der UEFA-Fünfjahreswertung starten in der 1. Qualifikationsrunde. Die Hinspiele finden am 11. Juli statt, die Rückspiele werden am 18. Juli ausgetragen.

Die acht Sieger ziehen in die 2. Qualifikationsrunde zur Europa League ein. Die unterlegenen Vereine dürfen ihr Glück in der 2. Qualifikationsrunde zur Conference League versuchen.

VereinQualifikation
Pafos
Pokalsieger
Elfsborg
Platz 2
Wisla Krakau
Pokalsieger
Paksi
Pokalsieger
Corvinul Hunedoara
Pokalsieger
Botev Plovdiv
Pokalsieger
Ruzomberok
Pokalsieger
Noch offen
Pokalsieger
Tobol
Pokalsieger
Noch offen
Pokalsieger
Noch offen
Pokalsieger
Noch offen
Platz 2

2. Qualifikationsrunde

Zu den sechs Siegern aus der 1. Quali-Runde stoßen zwölf weitere Teams dazu. Darunter befinden sich der einerseits Pokalsieger der UEFA-Nationen auf den Rängen 16-21 der UEFA-Fünfjahreswertung sowie Dritt-, Viert- oder Fünftplatzierte der UEFA-Nationen auf den Rängen 6-12 der UEFA-Fünfjahreswertung. Die Hinspiele werden am 25. Juli und die Rückspiele am 1. August ausgetragen.

Die neun Sieger ziehen in die 3. Qualifikationsrunde ein. Die Verlierer steigen in die 3. Quali-Runde zur Conference League ab.

VereinQualifikation
Ajax
Platz 5
Braga
Platz 4
Noch offen
Platz 4
Kilmarnock
Platz 4
Rapid Wien
Platz 4
Noch offen
Platz 4
Trabzonspor
Platz 3
Molde
Pokalsieger
Silkeborg
Pokalsieger
HNK Rijeka
Platz 2
Noch offen
Pokalsieger
Noch offen
Pokalsieger
Sieger 1. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 1. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 1. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 1. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 1. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 1. Quali-Runde
Qualifikation

3. Qualifikationsrunde

Zur 3. Quali-Runde wird das Teilnehmerfeld in einen Meisterweg und einen Ligaweg unterteilt.

Meisterweg

Im Meisterweg spielen die zwölf Verlierer des Meisterwegs der 2. Qualifikationsrunde zur Champions League. In diesem Pfad treffen also nur amtierende Meister ihrer nationalen Liga gegeneinander an. Gespielt wird am 8. (Hinspiele) und 15. August (Rückspiele).

VereinQualifikation
Verlierer 2. Quali-Runde
Qualifikation
Verlierer 2. Quali-Runde
Qualifikation
Verlierer 2. Quali-Runde
Qualifikation
Verlierer 2. Quali-Runde
Qualifikation
Verlierer 2. Quali-Runde
Qualifikation
Verlierer 2. Quali-Runde
Qualifikation
Verlierer 2. Quali-Runde
Qualifikation
Verlierer 2. Quali-Runde
Qualifikation
Verlierer 2. Quali-Runde
Qualifikation
Verlierer 2. Quali-Runde
Qualifikation
Verlierer 2. Quali-Runde
Qualifikation
Verlierer 2. Quali-Runde
Qualifikation

Die sechs Sieger ziehen in die Play-Offs zur Europa League ein, die unterlegenen Vereine steigen in die Play-Offs zur Conference League ab.

Ligaweg

14 Vereine spielen im Ligaweg der 3. Quali-Runde. Das Teilnehmerfeld setzt sich aus den acht Siegern der 2. Quali-Runde, drei Verlierern des Ligawegs der 2. Qualifikationsrunde zur Champions League und den drei Pokalsiegern aus der Schweiz, der Ukraine und Tschechien zusammen. Gespielt wird am 8. (Hinspiele) und 15. August (Rückspiele).

VereinQualifikation
Servette Genf
Pokalsieger/Platz 3
Kryvbas Kryvyi Rih
Platz 3
Viktoria Pilsen
Platz 3
Verlierer 2. Quali-Runde
Qualifikation
Verlierer 2. Quali-Runde
Qualifikation
Verlierer 2. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 2. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 2. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 2. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 2. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 2. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 2. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 2. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 2. Quali-Runde
Qualifikation

Die sieben Sieger ziehen in die Play-Offs zur Europa League ein, die unterlegenen Vereine steigen in die Play-Offs zur Conference League ab.

Play-Offs

In den Play-Offs werden Meisterweg und Ligaweg zusammengelegt. Neben den 13 Gewinnern der 3. Qualifikationsrunde sind die die sechs Verlierer des Meisterwegs der 3. Qualifikationsrunde zur Champions League dabei. Fünf weitere Vereine der Nationen auf den Plätzen 8-12 der UEFA-Fünfjahreswertung steigen neu ein. Gespielt wird am 22. August (Hinspiele) und 29. August (Rückspiele).

Die Sieger der Play-Offs ziehen in die Ligaphase der Europa League ein, die Verlierer in die Ligaphase der Conference League.

VereinQualifikation
Noch offen
Pokalsieger
Heart of Midlothian
Platz 3
LASK
Platz 3
Backa Topola
Platz 3
Besiktas
Pokalsieger
Verlierer 3. Quali-Runde
Qualifikation
Verlierer 3. Quali-Runde
Qualifikation
Verlierer 3. Quali-Runde
Qualifikation
Verlierer 3. Quali-Runde
Qualifikation
Verlierer 3. Quali-Runde
Qualifikation
Verlierer 3. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 3. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 3. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 3. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 3. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 3. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 3. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 3. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 3. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 3. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 3. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 3. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 3. Quali-Runde
Qualifikation
Sieger 3. Quali-Runde
Qualifikation

Info: Die Verteilung der Startplätze ist vorbehaltlich und kann sich je nach Ausgang der nationalen und internationalen Wettbewerbe noch verändern.

Autor: Moritz Schneider

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar