You are currently viewing Keine Großstadt, aber Profi-Fußball

Keine Großstadt, aber Profi-Fußball

Zehn deutsche Städte und Gemeinden mit weniger als 100.000 Einwohnern haben einen Verein in den ersten drei Ligen im Herrenfußball. Wir werfen einen Blick auf die Landkarte.

Der einzige Bundesligist, der nicht in einer Großstadt spielt, ist die TSG Hoffenheim. Hoffenheim ist ein Stadtteil der ca. 35.000 Einwohner großen Stadt Sinsheim. Der Stadtteil Hoffenheim zählt etwas über 3.000 Menschen. Die kleinste Gemeinde im deutschen Profifußball ist derweil Spießen-Elversberg, die zuletzt rund 12.000 Einwohner meldete.

Die größte Stadt, die keine Großstadt ist, ist Kaiserslautern. Das Städtchen in der Pfalz zählt rund 99.000 Einwohner. Ähnlich wie bei der Stadt Zwickau (ca. 88.000 Einwohner) kommt man mit den Landkreisen allerdings auf über 100.000 Einwohner.

Einwohnerzahl der Städte

Die Quelle der Einwohnerzahlen ist die jeweilige Webseite der Stadt.

StadtEinwohner
Kaiserslauternca. 99.000
Zwickauca. 88.000
Bayreuthca. 74.000
Heidenheim a. d. Brenzca. 49.000
Meppenca. 36.000
Sinsheimca. 35.000
Verlca. 25.000
Aue-Bad Schlemaca. 20.000
Sandhausenca. 15.000
Spiesen-Elversbergca. 12.000

Autor: Christian
Quelle: Die falsche 9

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar