Landkarte: Ewige Tabelle der DDR-Oberliga

Landkarte: Ewige Tabelle der DDR-Oberliga

Nachdem wir zuletzt über die Ewige Tabelle der DDR-Oberliga berichtet haben, richtet sich zum Abschluss der Blick auf die Landkarte der ehemaligen DDR. Wir zeigen Euch, welcher Verein die meisten Punkte in seinem Bezirk gesammelt hat.

Von den ersten sieben Vereinen der Ewigen Tabelle sind alle Klubs vertreten. Sachsenring Zwickau ist der erste Verein, der es nicht auf die Karte schafft. Denn im Bezirk „Karl-Marx-Stadt“ hatte Wismut Aue die Nase vorne. Chemie Leipzig hatte gegen Lok Leipzig klar das Nachsehen.

Den Bezirk „Cottbus“ eroberte Brieske Senftenberg für sich. Der in der Bundesliga erfolgreichste Verein in der heutigen Region Brandenburg, Energie Cottbus, war nur unteres Mittelmaß in der Ewigen Tabelle der DDR-Oberliga. Vorwärts Schwerin ist der Klub, der es mit den wenigsten Punkten auf die Karte geschafft hat. Die Schweriner waren der einzige Klub aus dem gleichnamigen Bezirk in der DDR.

Hier findet Ihr die Ewige Tabelle der DDR-Oberliga.

Autor: Christian
Quelle: Die falsche 9

Schreibe einen Kommentar