You are currently viewing Das Teilnehmerfeld der 3. Liga 2023/24

Das Teilnehmerfeld der 3. Liga 2023/24

Am 4. August startet die 3. Liga in ihre 16. Saison. Wir werfen einen Blick auf das Teilnehmerfeld.

Terminkalender

Zur neuen Saison kehrt die 3. Liga wieder zum ursprünglichen Terminplan zurück. Vom 4. August bis zum 20. Dezember werden die ersten 20 Spieltage ausgetragen. Die Winterpause erstreckt sich vom 21. Dezember bis zum 18. Januar. In das neue Jahr startet die 3. Liga am 19. Januar – mit dem 21. Spieltag. Der 38. Spieltag ist für den 18. Mai 2024 angesetzt.

Teilnehmer

Für die Saison 2023/24 stehen alle Teilnehmer fest. Elversberg, Osnabrück und Wiesbaden haben den Aufstieg in die 2. Bundesliga geschafft. Aus der 3. Liga sind Bayreuth, Zwickau, Oldenburg und Meppen abgestiegen.

Der VfB Lübeck, Preußen Münster und der SVV Ulm sind die direkten Regionalliga-Aufsteiger. Der vierte Aufsteiger wurde zwischen Unterhaching und Energie Cottbus ermittelt. Nach Hin- und Rückspiel konnte sich der Meister der Regionalliga Bayern mit 4:1 durchsetzen.

[the_ad id=“3219″]

Vereine der 3. Liga 2023/24:

  • Arminia Bielefeld
  • Jahn Regensburg
  • SV Sandhausen
  • SC Freiburg II
  • 1. FC Saarbrücken
  • Dynamo Dresden
  • Waldhof Mannheim
  • TSV 1860 München
  • Viktoria Köln
  • SC Verl
  • FC Ingolstadt
  • MSV Duisburg
  • Borussia Dortmund II
  • FC Erzgebirge Aue
  • Rot-Weiss Essen
  • Hallescher FC
  • Preußen Münster
  • VfB Lübeck
  • SSV Ulm
  • SpVgg Unterhaching

Autor: Christian
Quelle: Die falsche 9

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar